Bewegung am und im Wassertretbecken

Erfolgreicher Sommerferientermin der Turnabteilung des TV Murrhardt mit fast 30 Teilnehmern

Schweißtreibende Gymnastik, viel Spaß und Abkühlung im Wassertretbecken – Turn-Übungsleiterin Gudrun Gruber freute sich über rege Teilnahme am Sportprogramm.

Ehrengäste gab es auch zu begrüßen: den Landtagsabgeordneten Gernot Gruber, der mit dem Rad angefahren war, die Leiterin Kommunikation/Politik der AOK, Nina Lägel, die Turngaupräsidentin Gislind Gruber-Seibold und die Geschäftsstellenleiterin des Turngaus, Sibylle Lentini. Mitten im Bild Übungsleiterin Gudrun Gruber. Foto: privat

MURRHARDT (pm). Entstanden ist die Idee im vergangenen Sommer, als der Turngau Rems-Murr darüber nachgedacht hat, wie man das Turnen und die Freude an der Bewegung stärker mitten in die Gemeinde und zu den Menschen bringen kann. Dazu kam die Überlegung, dass es in vielen Gemeinden im Sommer deutlich weniger Angebote gibt, weil die Hallen geschlossen sind. Viele Menschen haben in den Sommermonaten Urlaub, fahren aber nicht unbedingt weit weg.

Die Vereine zogen mit. Herausgekommen ist ein Programm, das sich sehen lassen kann, ein Termin auch in Murrhardt: Gudrun Gruber hat für den Turngau und für den TV Murrhardt zu Bewegung im und am Wassertretbecken eingeladen. Zu fetziger Musik – Gruber hatte extra Batterien für das CD-Gerät aufgetrieben – gab es schweißtreibende Gymnastik. Anschließend tat die Abkühlung im Wassertretbecken gut. Und dann sang die Truppe auch noch „das Wandern ist des Müllers Lust“.

Zum Abschluss – das ist Tradition bei den Turnern – gab es nach getaner Anstrengung noch Apfelsaftschorle und Hefezopf – vom Landtagsabgeordneten Gernot Gruber persönlich aufgeschnitten. „Mit und ohne Rosinen“, meinte Übungsleiterin Gudrun Gruber, die sich sichtlich über den guten Besuch freute.