SG-Generalprobe morgen gegen Regensburg

Fußball-Zweitligist stellt sich in der Mechatronik-Arena vor

(hes). Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach absolviert morgen seine dritte Testbegegnung innerhalb von fünf Tagen. Um 14 Uhr geht es in der Mechatronik-Arena gegen den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Es ist für die Schützlinge von Trainer Sascha Hildmann zugleich die Generalprobe für das erste Drittliga-Match im Jahr 2018. Am Samstag, 20. Januar, geht es um 14 Uhr im Fautenhau gegen den FC Hansa Rostock.

Nach den Vorbereitungspartien gegen den Regionalligisten SSV Ulm (3:1), beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München (3:5) und in Allmersbach im Tal gegen den Oberligisten TSG Backnang (2:1) bestreitet der Sonnenhof nun sein viertes und zugleich letztes Testmatch der Wintervorbereitung. Für den Coach Hildmann ist es die letzte Möglichkeit, seine Akteure im Spiel genau unter die Lupe zu nehmen. Ob die morgige Startelf identisch mit der Anfangsformation gegen Rostock sein wird, bleibt abzuwarten. Mit Jeff-Denis Fehr und Sebastian Jacob werden weiterhin zwei Probespieler im Aufgebot des Dorfklubs stehen. Hingegen fallen Felice Vecchione und Alexander Aschauer nach ihren Operationen weiterhin aus. Auch Özgür Özdemir (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) kann noch nicht mitwirken. Der morgige Gegner Regensburg erzielte in seinen beiden bisherigen Vorbereitungsspielen ein 3:3-Unentschieden gegen den österreichischen Erstligisten Linzer ASK sowie einen 3:2-Sieg gegen den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena.

  Der Eintritt für die Zuschauer beim morgigen Testspiel beträgt fünf Euro. Für Dauerkartenbesitzer ist der Zutritt frei.