„Überraschungsgeschenk“ für die Dorfkirche

Musikschüler, Chorsänger und Musiker gestalten Benefizkonzert – Erlös fließt in Renovierung des Fornsbacher Gotteshauses

Eindrucksvoller Höhepunkt ist die Aufführung der Vertonung des Gebets „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart: Klangschön, feierlich und einfühlsam intonieren die Chorsänger aus Fornsbach und Westermurr sowie die Musiker der Kapelle des Fornsbacher Musikvereins das geistliche Werk in vollendeter Harmonie unter der Leitung von Irene Schmidt (vorne). Foto: E. Klaper

Von Elisabeth Klaper

FORNSBACH. Wunderschöne geistliche und weltliche Musik vom Barock bis zur Gegenwart erfüllt die fast voll besetzte Fornsbacher Dorfkirche. Dort geben Schüler und Lehrer der Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land, der gemeinsame gemischte Chor der Gesangvereine Fornsbach und Westermurr sowie die Kapelle des Musikvereins Fornsbach ein festliches Benefizkonzert.

Pfarrer Steffen Kaltenbach bringt seine große Freude zum Ausdruck über dieses „Überraschungsgeschenk“ zugunsten der anstehenden Renovierungsarbeiten an der Fornsbacher Dorfkirche. Die große Zuhörerschar erlebt ein facettenreiches Programm mit bekannten Werken, das Chorsänger und Musizierende in Hochform empfindungsreich und überzeugend stilvoll präsentieren. Eindrucksvoller Höhepunkt ist die Aufführung der berühmten Vertonung des Gebets „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Klangschön, feierlich und einfühlsam intonieren die Chorsänger aus Fornsbach und Westermurr sowie die Musiker der Kapelle des Fornsbacher Musikvereins das geistliche Werk in vollendeter Harmonie unter der Leitung von Irene Schmidt. Ausdrucksstark, kraftvoll und dynamisch nuancenreich bringt der gemischte Chor Ludwig van Beethovens bekannte geistliche Weise „Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre“ zur Entfaltung. Melodisch stimmig, rhythmisch beschwingt und voller Singfreude gestalten die Chorsänger auch das bekannte Gospel „Kumbayah, My Lord“.

Starken Applaus heimsen die Saxofon- und Blechbläserschüler der Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land ein für ihre gelungenen Darbietungen reizvoller Melodien, die den Frühling und das Dorfleben musikalisch illustrieren. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Georg-Werner Hermann meistern fünf junge Blechbläser mit Bravour die idyllische Klangmalerei „Der Frühling“ aus Antonio Vivaldis Suite „Die vier Jahreszeiten“. Beschwingt spielen zwei Saxofonschülerinnen mit ihrer Lehrerin Katrin Unold heitere Tänze und Lieder.

Stimmungsvoll gestalten die Musiker der von Klaus Nübel dirigierten Kapelle des Musikvereins Fornsbach „You Raise Me Up“ von Rolf Lovland und Brendan Graham. Ulrich Reichmann interpretiert den geistlichen Popsong als Sologesang voller Hingabe mit seiner herrlichen, klangstarken Tenorstimme. Mit Verve präsentiert die Kapelle auch ein Medley aus dem Musical-Klassiker „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber. In dessen Melodien verbinden sich traditionelle geistliche Melodieelemente stimmig mit modernen poppigen Klängen und Rhythmen. Mit tosendem Beifall danken die Zuhörer den Mitwirkenden für das klangschöne, abwechslungsreiche Hörerlebnis.

Zum Abschluss informiert Pfarrer Steffen Kaltenbach noch kurz über die beginnenden notwendigen Renovierungsarbeiten an der Kirche. Deren Schwerpunkt ist die Herstellung eines barrierefreien Zugangs zur Kirche und Gemeindebücherei. Überdies stehen auch diverse Reparaturen an Dach und Gauben des Kirchengebäudes an sowie Steinmetzarbeiten am Eingang und Putzarbeiten am Kamin.