Ortsdurchfahrten in neuem Glanz

Strecke zwischen Vorderwestermurr und Käsbach wieder offen

MURRHARDT (pm). Die Arbeiten an der umfangreichsten Straßenbaumaßnahme des Landkreises 2018 auf der Strecke zwischen Vorderwestermurr und Käsbach (K1900) sind so weit abgeschlossen, dass die Straße wieder für den Verkehr freigegeben wird, wie das Landratsamt informiert.

Die Ortsdurchfahrten von Vorderwestermurr und Käsbach präsentieren sich nun in einem vollkommen neuen Erscheinungsbild. In Vorderwestermurr wurde zudem eine Bushaltestelle verlegt. Am alten Standort stand den Wartenden an der stark befahrenen Landesstraße nur ein schmaler Gehweg zu Verfügung. Die neue Bushaltestelle an der Kreisstraße1900 ermöglicht nun durch einen geschützten Wartebereich und Hochbordsteine ein sicheres Warten und komfortables Zusteigen in den Bus.

Innerhalb der Ortsdurchfahrten wurden rund 1400 Meter Bordsteine neu gesetzt. Im Untergrund der Straße wurden rund 3000 Meter Leitungen neu verlegt. An vielen Stellen wurde ein sehr ungeordnetes System aus Leitungen und Verrohrungen angetroffen. Da für dieses historisch gewachsene System keine oder nur unvollständige Planunterlagen vorhanden waren, musste man sich mit sogenannten Suchschachtungen zunächst einen Überblick verschaffen, schreibt das Landratsamt weiter.

Dieses Vorgehen erforderte viel Zeit und Fingerspitzengefühl und war ein wesentlicher Grund dafür, dass sich die ursprünglich angekündigte Bauzeit um einige Wochen verlängerte. Auch die Anpassung der Zufahrtswege zu den Anliegergrundstücken stellte das Landratsamt und die Baufirma häufig vor sehr große Herausforderungen. Durch ein über die gesamte Bauzeit sehr konstruktives Miteinander zwischen Straßenbauamt, Baufirma, den betroffenen Bürgern und der Stadt Murrhardt konnten jedoch alle Schwierigkeiten der Maßnahme gemeistert und ein exzellentes Ergebnis erreicht werden. Nach der Verkehrsfreigabe müssen in den Randbereichen der Fahrbahn noch einige Restarbeiten erledigt werden, die aber nur noch zu leichten Beeinträchtigungen des Verkehrs führen.

Ab Montag, 3. Dezember, beginnt die Fahrbahndeckenerneuerung auf der Strecke (K1802) zwischen Vorderwestermurr und dem Anschluss an die Kreisstraße (K1801) zwischen Fautspach und der Straße (L1120) Richtung Welzheim. Zusammen mit der Deckenerneuerung wird eine Hangrutschung am Fautsbach instand gesetzt.

Zudem soll auch der Anschluss der Landesstraße (L1119) im Bereich Vorderwestermurr saniert werden. Die Arbeiten werden insgesamt rund drei Wochen in Anspruch nehmen und sollen damit vor den Weihnachtsferien abgeschlossen sein. Die Strecke muss für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt werden. Für die Dauer der Vollsperrung wird eine Umleitung ausgeschildert.