Spendenaktion, Gedenken und Galadinner

Delegation der Murrhardter Feuerwehr besucht Harmonie in der französischen Partnerstadt Château-Gontier

Gemeinsam auf Tour: Die Murrhardter Delegation mit Martin Kübler, Katrin Altvater, Nicolas und Andreas Bastiansen, Michael Elser sowie Rainer Hofhans (von links). Foto: privat

MURRHARDT (pm). Eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Murrhardt hat auch dieses Jahr ihre Freunde von der Harmonie Sapeurs Pompier der Feuerwehr in Château-Gontier besucht. Die Gruppe unter der Führung von Werner Oppenländer machte an einem Freitag auf der Reise in Paris Station. Dort besichtigten die Murrhardter bei schönstem Wetter das Gelände um das Schloss von Versailles, wie die Murrhardter Feuerwehr berichtet. Gegen 18 Uhr kamen sie dann in Château-Gontier an. Dort fand in der Kälberhalle der jährliche Teleton statt – dies ist eine Spendenaktion, die in ganz Frankreich an den verschiedensten Orten ausgerichtet wird. Die Harmonie umrahmte die Veranstaltung musikalisch. Wie in jedem Jahr legten Vertreter aus Frome, Murrhardt und Frankreich am Samstagnachmittag vor dem Feuerwehrhaus in Château-Gontier ein Bukett zu Ehren der im Ersten Weltkrieg gefallenen Feuerwehrkameraden nieder. Das anschließende Galadinner endete am Sonntag in den frühen Morgenstunden. Nach einem ausgiebigen Mittagessen besuchten die Murrhardter eine private Tierauffangstation in Laval. Dort kümmert sich eine komplette Familie um ausgesetzte Reptilien.

Anschließend bestaunte man die herrlich weihnachtlich illuminierte Innenstadt von Laval. Den letzten Abend des Wochenendes verbrachten die Delegationsmitglieder im Kreis der Gastfamilien. Die Rückfahrt begann am Montag früh und führte die Murrhardter über die Champagne wieder zurück in die Walterichstadt.