Festgottesdienste in Kirchenkirnberg

KIRCHENKIRNBERG. Die evangelische Kirchengemeinde Kirchenkirnberg feiert mit dem Krippenspiel „Weihnachten auf dem Dachboden“ in das Weihnachtsfest hinein. Der Gottesdienst an Heiligabend beginnt um 15.30 Uhr, musikalisch bereichert durch den Kirchenchor. Die Konfirmandengruppe untermalt die Weihnachtsgeschichte mit Lightpaintingbildern und organisiert die Weitergabe des Friedenslichts aus Bethlehem: Wer ein Windlicht oder eine Laterne im Gepäck hat, kann es mit nach Hause nehmen. Zu später Stunde verdichtet die von Ausbildungsvikar Christian Schmitt gestaltete, musikalisch geprägte Christmette die Faszination des Weihnachtsgeschehens. Um 21.30 Uhr musizieren Julia Kirschbaum (Orgel) und Lisa Wohlfarth (Cello) zum Wunder der Christnacht.

Am ersten Weihnachtsfeiertag feiert die Kirchengemeinde um 10.45 Uhr das Christfest mit Pfarrer Hans-Christoph Werner. Am zweiten Weihnachtstag bedenkt Ewald Steinert, Pfarrer im Ruhestand aus Kirchenkirnberg, das Weihnachtsgeheimnis. Der Liederkranz Kirchenkirnberg unter Leitung von Miklós Vajna gestaltet den Gottesdienst musikalisch, der um 10 Uhr beginnt und eine Feier des Heiligen Abendmahls einschließt.