Pfefferspray im Klassenzimmer

Acht Personen im Krankenhaus

WELZHEIM (pol). Einen Großeinsatz von Polizei- und Rettungskräften hat es gestern am Limes-Gymnasium gegeben. Wie die Polizei dazu mitteilt, hatte am Vormittag eine minderjährige Schülerin in einem Klassenzimmer ein Pfefferspray betätigt. Daraufhin klagten mindestens 18 Jugendliche und die Lehrerin über Atembeschwerden. Einige Betroffene wurden vom Rettungsdienst, der mit 31 Kräften im Einsatz war, vor Ort ambulant versorgt. Die Lehrerin und sieben Jugendliche mussten zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und vier Leuten im Einsatz, um den Raum zu lüften. Zum Zeitpunkt des Geschehens befanden sich laut Polizei 27 Personen im Klassenzimmer. Das Motiv der Schülerin ist unklar. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt zur Sache befragt werden. Für den Rest der etwa 520 Schüler bestand nach Polizeiangaben keine Gefahr. Der Schulbetrieb lief weiter.