Ein begehbares Herz und niederschwellige Tests

Zweite Murrhardter Gesundheitstage mit Vorträgen, Ausstellern und der Möglichkeit, verschiedene Werte zu ermitteln

Das begehbare Herz kann bei den Gesundheitstagen im Forum der Erich-Schumm-Stiftung erkundet werden. Foto: privat

MURRHARDT (cs). Die zweiten Murrhardter Gesundheitstage stehen ins Haus: Die Erich-Schumm-Stiftung sowie die Vitalwelt-Apotheke im Ärztehaus haben sich wieder zusammengetan, um am Freitag und Samstag, 15. und 16. März, zu einer Reihe von Themen zu informieren. „Wir haben überlegt, was für die Murrhardter und Gäste interessant sein könnte und in gesundheitlicher Hinsicht wichtig ist“, sagt Stefan Wahl von der Vitalwelt-Apotheke. Da Gesundheit genau genommen erst einmal die Abwesenheit von Krankheit bedeutet, kommen Prävention und insofern die Kontrolle bestimmter Werte in Betracht. Im Ärztehaus kann man den Blutdruck, den Blutzucker sowie das Körperfett unter die Lupe nehmen. Das sei vielleicht auch für diejenigen interessant, die deshalb nicht extra zum Arzt gehen wollen oder generell wenig Zeit für einen Arzttermin haben, sagt Wahl. Bei den Gesundheitstagen biete man die Tests niederschwellig an, die eine erste Orientierung geben können. Zum Entspannen gibt es außerdem noch Handmassagen oder Gesichtsbehandlungen. Zudem hat es Stefan Wahl möglich gemacht, dass im Erich-Schumm-Stift ein großes begehbares Herz zu erkunden sein wird. Die Nachbildung wartet mit Informationen rund um das lebenswichtige Organ auf, das man von innen und außen inspizieren kann. „Wir haben die Schulen in Murrhardt und Umgebung angeschrieben“, erzählt er.

Information in noch kompakterer Form erwartet das Publikum bei zwei Vorträgen. Zum einen beleuchtet Alexander Reichart, Oberarzt im Rems-Murr-Klinikum in Winnenden, das Thema „Neue Therapien bei Krebs“. Zum anderen stellt Dr. Helmut Ehleiter in seinem Referat die alternative Krebsmedizin vor. Die Vorträge finden im Schumm-Forum statt, wo auch eine Reihe von Ausstellern vertreten sein wird. Auch sie warten mit diversen Testverfahren auf, die verschiedene Werte wie Knochendichte, Fettanteil oder Magnesium ermitteln. Mit von der Partie sind am Samstag zwei Krankenkassen, bei denen beispielsweise die Fitness mittels eines Balance-Boards oder beim Lungenfunktionstest überprüft werden kann, wie Anja Akehurst von der Schumm Service GmbH erläutert. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, auch gibt es alkoholfreie Cocktails. Im Hof des Stifts ist zudem eine Ausstellung von Heinrich Dyckmans zu sehen – er zeigt eine Auswahl seiner Skulpturen.

Darüber hinaus sind diesmal auch drei weitere Partner in der Innenstadt mit von der Partie – die Drogerie Lang, die Buchhandlung BücherABC sowie das Reformhaus Heubach. Wer also Lust hat, sich eine Laufkarte zu schnappen und die verschiedenen Stationen abzuarbeiten, sollte auch an diese denken.