Madeline setzte das Glanzlicht

Traditioneller Dorfabend bildete Höhepunkt des Musikfestes

Begeisterte das Spiegelberger Publikum: Schlagersängerin Madeline Willers. Foto: J. Fiedler

SPIEGELBERG (pm). Drei Tage lang feierte Spiegelberg wieder sein jährlich stattfindendes Musikfest. Eröffnet wurde das Fest mit einem gemütlichen Abend für Jung und Alt. Der Sonntag begann mit einem Zeltgottesdienst, gehalten von Pfarrer Gehring, dem ehemaligen Pfarrer Spiegelbergs. Anschließend kamen die Freunde der Blasmusik auf ihre Kosten. Es begann der Musikverein Sulzbach, gefolgt von der Jugendgruppe Spiegelberg und den Musikvereinen aus Kupferzell und Hausen/Rot.

Den Höhepunkt des Festes bildete jedoch der traditionelle Dorfabend. Die Vorstandsvorsitzende Angelika Maurer-Schnepf konnte die Gäste in einem voll besetzten Festzelt willkommen heißen. Grund für den Andrang war ein äußerst unterhaltsamer Abend, moderiert mit viel Humor und Geschick von Martin, dem singenden Wirt vom Spatzennest. Mit dabei waren neben dem Musikverein Benny mit seinen Steirischen und die Dorfbühne Nassach, die mit ihren Sketchen die Zuschauer in gekonnter Weise zum Lachen brachte. Ein Glanzlicht setzte Schlagersängerin Madeline Willers mit ihrem Auftritt. Ihretwegen waren viele Zuschauer gekommen, und sie wurden nicht enttäuscht. Sie waren begeistert von der guten Stimme und der professionellen Performance der jungen Schlagersängerin, die in Spiegelberg ihre Kindheit verbracht hat. Beendet wurde das Fest mit dem kleinen Zapfenstreich, vorgetragen vom Musikverein Spiegelberg.