Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Murrhardter Zeitung

Murrhardt und Umgebung

Vom Alltag einer Geheimrätin

Esther Krauter hat sich im Rahmen ihres Studiums mit den Tagebüchern von Martha Franck, der Frau des Unternehmers Robert Franck, befasst. Ihre Arbeit gibt Einblicke ins Leben der damaligen Upperclass – zu der Zeit, in der auch die Villa Franck in Murrhardt entstand.

Murrhardt und Umgebung

„Krisenzeiten sind Bildungszeiten“

Die Volkshochschule Murrhardt hat wie viele andere Institutionen in der Coronakrise digitale Alternativen getestet, nun werden auch wieder Präsenzkurse angeboten. Im kommenden Semester muss das Team flexibel bleiben und hat einen Mix in der Hinterhand.

Murrhardt und Umgebung

Aufbruchstimmung im Heimatmuseum

Der Heimat- und Geschichtsverein will für das 1987 eingerichtete Haus in Gschwend-Horlachen die Weichen neu stellen.

Murrhardt und Umgebung

Sommerlektüre für die ganze Familie

Urlaubszeit ist Lesezeit: Bücher können unterhalten, inspirieren, den Horizont erweitern oder auch mal trösten. Das Team der Stadtbücherei Murrhardt hat für die Ferien, egal ob es auf eine Reise geht oder in die heimische Hängematte, Tipps zusammengestellt.

Murrhardt und Umgebung

Zwischen Realität und Wirklichkeit

Der Kabarettist Django Asül war Gast der zweiten Folge des Sommerpalast-Bergfestivals 2020. Organisator Hardy Wieland grüßte mit der Erkenntnis: „Im Leben ist nicht die Masse das Maß aller Dinge, sondern der Umfang des Glücks, das einem teilhaftig wird.“

Murrhardt und Umgebung

„Meinen Schafen geht es bestens“

Patrick Siben wehrt sich gegen Vorwürfe, dass es seinen Tieren an etwas mangelt, die er auf dem Gelände rund um die Villa Franck in Murrhardt hält. Im Fall eines Lamms hatte das Veterinäramt des Landkreises im Frühjahr interveniert.

Murrhardt und Umgebung

Biblische Geschichte bildlich erzählt

Kirchenführerin Angelika Szöke erläutert bei einer Kurzführung die Bildsprache und Bedeutung des Magnificat-Fensters im Altarraum der Murrhardter Walterichskirche. Es gehört zu den letzten Arbeiten Hans Gottfried von Stockhausens.