Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

100 Murrforellen für den Fluss

In Murrhardt werden Jungfische in die Murr gesetzt, um den Bestand weiter zu stärken.

Tobias Gruber, Vorsitzender des Angelsportvereins Murrhardt, und Bürgermeister Armin Mößner (von links) sind als Umzugshelfer tätig. Foto: Stadtverwaltung

Tobias Gruber, Vorsitzender des Angelsportvereins Murrhardt, und Bürgermeister Armin Mößner (von links) sind als Umzugshelfer tätig. Foto: Stadtverwaltung

MURRHARDT (pm). Im Zuge des Projekts „Murrforelle“ wurden auch dieses Jahr junge Forellen in die Murr gesetzt. In einer gemeinsamen Aktion haben der Vorsitzende des Angelsportvereins Murrhardt Tobias Gruber sowie Vereinskollege Christian Veitinger gemeinsam mit Bürgermeister Armin Mößner die kleinen Fische in die Murr entlassen. Rund 100 Murrforellen wurden von umliegenden Teichen beim Kurt-Hein-Kindergarten auf der Alm in den neuen Lebensraum gebracht. Im Frühjahr 2020 hat die Stadt Murrhardt mit der Hegegemeinschaft Murr einen Patenschaftsvertrag über das Projekt geschlossen, wie sie in einer Pressemitteilung informiert. Es verfolgt die Wiederansiedlung der Murrforelle und die Stärkung des Bestandes in den naturnahen Abschnitten der Murr vom Ursprung in Vorderwestermurr bis zur Mündung in den Neckar bei Murr.

Beteiligt sind alle Städte und Gemeinden entlang des Flusses sowie die jeweiligen Angelsportvereine. In Murrhardt wurden bereits nach dem Sommer 2020 weitere Murrforellen in die Murr gesetzt. Der Angelsportverein Murrhardt und Bürgermeister Mößner sind sich einig darin, dass diese Maßnahme den Bestand der heimischen Bachforelle unterstützt. Stadt und Angelsportverein kooperieren bei der Erhaltung des Ökosystems Murr und arbeiten gemeinsam an weiteren Fortschritten und gemeinsamen Projekten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Post aus dem Buckingham-Palast

Wahlmurrhardterin Gabriele Gampper fühlt sich als gebürtige Coburgerin dem englischen Königshaus verbunden und verfolgt die royalen Ereignisse seit jeher. Aber damit, dass ein Brief, den sie Anfang 2020 aufsetzt, beantwortet wird, hätte sie nicht gerechnet.

Murrhardt und Umgebung

Wenn der Zufluchtsort zeitweise wegfällt

Durch die Coronapandemie ist es für Sozialpädagogen und Streetworker in der offenen Jugendarbeit schwieriger geworden, Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Gleichzeitig sind mehr Probleme da, berichten Fachkräfte aus dem Jugendzentrum in Murrhardt.

Murrhardt und Umgebung

Lizenz zum Gassigehen

Die Landesregierung will Hundehalter stärker in die Pflicht nehmen. Der Sachkundenachweis, oft als Hundeführerschein bezeichnet, soll helfen, mehr Sicherheit im Umgang mit den Tieren zu gewährleisten. Zudem geht es um den Schutz für die Vierbeiner.