Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

4. BKZ-FIFA-Cup: Premiere für den Finaltag beim Zocken

Die Entscheidung beim Turnier unserer Zeitung mit der Playstation und FIFA 23 naht. Am Sonntag findet erstmals ein Finaltag in Präsenz beim SV Unterweissach statt. Die zwölf verbliebenen Teams von 19 Mannschaften zocken von Angesicht zu Angesicht um die Krone.

Bereit für den Finaltag beim 4. BKZ-FIFA-Cup: Am Sonntag geht es um 14 Uhr in Unterweissach los. Grafik: Sindy Horn/Fotos: privat

Bereit für den Finaltag beim 4. BKZ-FIFA-Cup: Am Sonntag geht es um 14 Uhr in Unterweissach los. Grafik: Sindy Horn/Fotos: privat

Von Heiko Schmidt

Die Gruppenphase und damit der erste Teil des 4. BKZ-FIFA-Cups ist beendet. Von den 19 Mannschaften sind noch zwölf Teams im Kampf um den Siegerpokal. Während die Gruppenspiele auf der Playstation und mit FIFA 23 komplett online ausgetragen wurde, müssen sich die Fußballer nun umgewöhnen. Denn erstmals finden alle K.-o.-Partien im Rahmen eines Finaltags in Präsenz im Kursraum des neuen Vereinsheims des SV Unterweissach statt. Die Premiere beginnt am Sonntag um 14 Uhr.

„Das wird für alle Spieler etwas komplett anderes“, sagt Simon Zügel aus Oppenweiler. Der FIFA-Experte, der in der virtuellen Bundesliga für den VfB Stuttgart zockt, hat schon bei einigen Turnieren in Präsenz teilgenommen. Daher weiß er: „Das wird für alle eine super Erfahrung.“ Aus seiner Sicht ist es etwas anderes, online alleine zu Hause wie bei den Partien in der Gruppe zu spielen, als nun in Präsenz neben seinem Gegner und vor Zuschauern zu zocken. „Einige Spieler pusht die Atmosphäre, andere hingegen versuchen, die äußeren Bedingungen auszublenden und sich ganz aufs Spiel zu konzentrieren.“ Simon Zügel ist sich sicher: „Es wird eine coole Sache.“ Hier kommt ein Rückblick auf die Gruppenspiele und ein Ausblick auf die K.-o.-Phase.

Gruppe A Zwei Teams haben das Feld der fünf Mannschaften dominiert. Die SG Oppenweiler-Strümpfelbach sichert sich mit sieben Siegen und nur einer Niederlage den ersten Platz. Mit drei Punkten Rückstand belegt der FC Viktoria Backnang den zweiten Platz. Die TSG Backnang kommt dank der besseren Tordifferenz auf Rang drei und hat somit auch das Ticket für den Finaltag gelöst. „Drei starke Mannschaften sind weitergekommen“, lautet das Fazit von FIFA-Experte Simon Zügel. Hingegen ist der TSV Sulzbach-Laufen knapp ausgeschieden. Fünfter und Letzter wird die Schiedsrichtergruppe Backnang, für die Dennis Verbraeken auf der Konsole aktiv war. Er hatte einige seiner Begegnungen auf seinem Twitch-Kanal live gestreamt und sagt: „Die Gruppenphase war cool. Den einen oder anderen werde ich mit Sicherheit auf dem Sportplatz wiedersehen.“

Gruppe B Der VfR Birkmannsweiler hat sich deutlich durchgesetzt. „Der Abstand ist klar“, stellt Simon Zügel fest. Dahinter gestaltet es sich knapper. Der SSV Steinach-Reichenbach landet dank der besseren Tordifferenz auf Rang zwei vor dem punktgleichen TSV Althütte. Beide Mannschaften sind genauso wie Birkmannsweiler weiter. „Die ersten drei Teams haben sehr gute Ergebnisse abgeliefert“, lautet das Urteil von Zügel. Für den Viertplatzierten SV Steinbach ist das Turnier unserer Zeitung bereits beendet. Das trifft auch auf den SV Unterweissach zu, der am Ende den fünften Rang in der Gruppe belegt.

Teilnehmer des 4. BKZ-FIFA-Cups

/
Mert Tasdelen (TSG Backnang)
Mert Tasdelen (TSG Backnang)

Lukas Fritz (SK Fichtenberg)
Lukas Fritz (SK Fichtenberg)

Imer Spatolaj (FC Viktoria Backnang)
Imer Spatolaj (FC Viktoria Backnang)

Leon Ulmer (SV Allmersbach)
Leon Ulmer (SV Allmersbach)

Mikk Fechter (VfR Murrhardt)
Mikk Fechter (VfR Murrhardt)

Nils Bothe (SV Steinbach)
Nils Bothe (SV Steinbach)

Noah Klitzing (SV Allmersbach)
Noah Klitzing (SV Allmersbach)

Pedro Aurelio Veloso dos Santos (TSV Althütte)
Pedro Aurelio Veloso dos Santos (TSV Althütte)

Tim Bauer (VfR Birkmannsweiler)
Tim Bauer (VfR Birkmannsweiler)

Ufuk Günerli (TSV Althütte)
Ufuk Günerli (TSV Althütte)

Kujtim Spatolaj (FC Viktoria Backnang)
Kujtim Spatolaj (FC Viktoria Backnang)

Carl Stelzmann (SV Allmersbach)
Carl Stelzmann (SV Allmersbach)

Cedric Jones (VfR Murrhardt)
Cedric Jones (VfR Murrhardt)

Cristian Raccuglia (SSV Steinach-Reichenbach)
Cristian Raccuglia (SSV Steinach-Reichenbach)

Daniel Werner (FC Welzheim)
Daniel Werner (FC Welzheim)

Jens Sanwald (SK Fichtenberg)
Jens Sanwald (SK Fichtenberg)

Gruppe C Es ging sehr eng zu. Die ersten vier Teams trennen lediglich vier Punkte. „Das war ziemlich ausgeglichen. Es gab kein Team, das besonders heraussticht“, sagt Simon Zügel. In der Tat, denn bei der Vergabe des Gruppensiegs muss die Tordifferenz herangezogen werden. Die spricht für die Sportkameradschaft Fichtenberg, die sich bei ihrer Premiere beim BKZ-FIFA-Cup den ersten Platz sichert. Zweiter wird der SV Allmersbach. Auf Rang drei folgt mit einem Zähler weniger der Titelverteidiger SG Sonnenhof Großaspach. Den vierten Platz belegt der VfR Murrhardt mit einer ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen. Die reicht dem VfR aber nicht fürs Weiterkommen. „Das ist schon bitter, mit zwölf Punkten auszuscheiden“, erklärt Zügel. Fünfter wird der TSV Sechselberg, der aufgrund technischer Schwierigkeiten seine letzten sechs Spiele kampflos mit 0:3 abgegeben hat. In dieser Gruppe mussten allerdings drei Begegnungen wegen Regelverstößen gewertet werden.

Gruppe D Der FC Welzheim hat die Begegnungen eindeutig dominiert und ist das einzige Team im Turnier, das noch keine Niederlage hinnehmen musste. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden geht der erste Platz an den FC. „Das ist beeindruckend“, so Zügel. Aus seiner Sicht könnten die Welzheimer, aber auch der Zweitplatzierte SC Korb und der Dritte TSC Murrhardt die Überraschungsmannschaften im weiteren Verlauf des Turniers werden. Ausgeschieden ist in der Vierergruppe der SV Spiegelberg, der seine beiden letzten Begegnungen kampflos mit 0:3 abgab.

K.-o.-Phase Beim Finaltag am Sonntag in Unterweissach werden alle K.-o.-Spiele ausgetragen. Während die Gruppensieger SG Oppenweiler-Strümpfelbach, VfR Birkmannsweiler, SK Fichtenberg und FC Welzheim bereits fürs Viertelfinale gesetzt sind, müssen die Zweit- und Drittplatzierten der vier Gruppen eine Ausscheidungsrunde spielen. Dabei trifft der SV Allmersbach auf den TSC Murrhardt. FIFA-Experte Simon Zügel macht dabei die Allmersbacher als Favoriten aus. Leichte Vorteile sieht er für die TSG Backnang im Match gegen den SC Korb. Ein spannendes Duell ist zwischen dem FC Viktoria Backnang und dem TSV Althütte zu erwarten. Dasselbe trifft auf die Paarung zwischen dem SSV Steinach-Reichenbach und der SG Sonnenhof Großaspach zu. „Da ist kein Favorit auszumachen“, bemerkt Zügel. Er schiebt nach: „In der K.-o.-Phase sind auch mit FIFA 23 einige Überraschungen möglich.“

Elfmeterschießen möglich

Turnierablauf Beim Finaltag am Sonntag ab 14 Uhr beim SV Unterweissach wird weiterhin jede angesetzte Paarung mit Hin- und Rückspiel absolviert. Sollte es in der Addition der beiden Ergebnisse unentschieden stehen, gibt es gleich ein Elfmeterschießen, das im Offline-Modus möglich ist. Jede Partie geht über zweimal fünf Minuten. Alle Begegnungen finden auf der Playstation 5 statt. Bei der Ausscheidungsrunde und beim Viertelfinale finden zwei Spiele zeitgleich statt. Ab dem Halbfinale wird nur noch auf einer Playstation gespielt, damit alle Beteiligten und Zuschauer die Entscheidungen genau verfolgen können.

Preise Die Siegermannschaft erhält einen Pokal. Außerdem darf sich der Erstplatzierte über Spiele auf der Playstation mit FIFA 23 gegen zwei Akteure aus der virtuellen Bundesliga freuen: Simon Zügel (VfB Stuttgart) und Jannick Maurer (1. FC Heidenheim). Die Partien finden im Anschluss an die Endspiele beim Finaltag am Sonntag in Unterweissach statt. Auf den Sieger wartet zudem ein Gutschein über 100 Euro von der Firma HEM expert, die auch die Gutscheine für die zweitplatzierte Mannschaft (75 Euro) und das drittplatzierte Team (50 Euro) spendiert.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Januar 2023, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt Sport

Schwimmtrio der TSG Backnang: Für neue Bestzeiten über den großen Teich

Laura Manolaras, Cara Möhle und Chiara Vetter bringen ihr Studium und den Sport in den USA weitaus besser unter einen Hut als in der Heimat.Die Schwimmerinnen der TSG Backnang schwärmen von den Trainingsmöglichkeiten und hoffen deshalb noch einmal auf persönliche Rekorde.

Murrhardt Sport

Der HC Oppenweiler/Backnang ist nur zu Beginn nicht hellwach

Der Spitzenreiter der Dritten Liga bezwingt HBW Balingen-WeilstettenII deutlich mit 36:27. Dabei können sich die Handballer aus dem Murrtal hinten auf einen bärenstarken Torwart Jürgen Müller sowie eine stabile Defensive verlassen und gefallen vorne mit großer Vielseitigkeit.

Murrhardt Sport

Emelie Petz: Froh und zuversichtlich auf dem Weg zurück

Nach einer erneuten Achillessehnenoperation und mittlerweile eineinhalbjähriger Verletzungspause wartet die 19-jährige Allmersbacherin sehnlichst darauf, mehr als nur Rehaübungen machen zu dürfen. Das große Ziel Olympia in Paris hat die TSG-Turnerin aber weiter fest im Blick.