Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aspachs Generalprobe steigt in Sandhausen

Während die einen die Sommerferien herbeisehnen, beenden die Fußballer allerorten ihre Pause und bestreiten Testspiele

SG-Coach Oliver Zapel erhofft sich im Testspiel in Sandhausen letzte Fingerzeige.  Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

SG-Coach Oliver Zapel erhofft sich im Testspiel in Sandhausen letzte Fingerzeige. Foto: A. Becher

(uwe). Während die Schüler und Lehrer im Ländle die Sommerferien herbeisehnen, haben die meisten Fußballteams ihre Pause längst wieder beendet oder sind kurz davor, in die Saisonvorbereitung einzusteigen. Am Wochenende stehen für Drittligist SG Sonnenhof Großaspach, Verbandsligist TSG Backnang, Bezirksligist SV Unterweissach und für die A-Jugend des Sonnenhofs Testspiele an.

Für das Drittliga-Team der SG Sonnenhof Großaspach ist die Partie am Samstag ab 13 Uhr beim Zweitligisten SV Sandhausen (Stadion am Hardtwald) sogar schon die Generalprobe für den Saisonstart am 20. Juli beim Ex-Zweitligisten MSV Duisburg. Trainer Oliver Zapel hat allerdings schon angekündigt, dass er im Vergleich bei den Kurpfälzern allen zur Verfügung stehenden Spielern noch einmal die Chance geben wird. Ein Fingerzeig für die Aspacher Anfangsformation in Duisburg soll das Duell mit dem badischen Zweitligisten jedenfalls nicht sein, sagt der 51-jährige Übungsleiter. Gegenüber dem Kader, der am Mittwoch in Sulzbach gegen die TSG Balingen zur Verfügung stand, wird Eric Hottmann bei der SG dazukommen. Der 19-jährige Angreifer hatte gegen den Regionalligisten wegen einer gleichzeitigen Abifeier pausieren dürfen. Fraglich ist, ob Stürmer Kai Brünker gegen Sandhausen mitmischen kann. Bei dem Foul, das zum Elfmeter und damit zum 1:0 von Marco Hingerl geführt hat, bekam das Kraftpaket einen schmerzhaften Schlag auf den rechten Spann ab. Wenige Minuten später verließ er humpelnd das Spielfeld. Die Elf von Trainer Oliver Zapel bestreitet in Sandhausen das siebte Testspiel. Von den bisherigen sechs wurden fünf gewonnen und nur beim Zweitliga-Neuling SV Wehen Wiesbaden 2:4 verloren.

Verbandsligist TSG Backnang hat noch bis zum 3. August Zeit, um in Form zu kommen. Dann steht mit dem Pokalduell beim hohenlohischen Bezirksligisten SF Leukershausen-Mariäkappel (nordöstlich von Crailsheim) das erste Pflichtspiel an. Der morgige Vergleich mit dem badischen Verbandsligisten VfB Eppingen (Anpfiff 13 Uhr) ist dann auch erst die zweite Testpartie für den Ex-Oberligisten. Wobei das erste Vorbereitungsspiel gleich für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Immerhin traf die TSG im Rahmen der Feierlichkeiten zu ihrem 100. Geburtstag zu Hause auf den Zweitligisten VfB Stuttgart. Rund 3000 Zuschauer erlebten vergangenen Freitag im Etzwiesenstadion die 0:3-Niederlage der Backnanger mit. Die Leistung hatte bei der Elf von Trainer Evangelos Sbonias aber schon gestimmt. Nun hat die TSG eine weitere Trainingswoche hinter sich und will dies in Eppingen sicher auch zeigen.

Am Ball sind am Wochenende zudem Bezirksligist SV Unterweissach und die in der Verbandsstaffel beheimatete A-Jugend der SG Sonnenhof Großaspach. Der SVU, der in der ersten WFV-Pokalrunde bereits am Sonntag, 28. Juli, auf den Neu-Landesligisten Kornwestheim trifft, spielt am Sonntag ab 16 Uhr beim Bezirksliga-Absteiger TSV Leutenbach. Die SG-A-Jugend tritt am Samstag ab 17 Uhr beim TGV Dürrenzimmern an.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juli 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt Sport

Leichtathletik auf die leichte Art

Für die Kids stehen bei der Teamliga neben der Leistung vor allem der Spaß und der ständige Blick aufs Maskottchen im Mittelpunkt