Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Das Tippfieber steigt immer weiter

EM-Tippspiel: Das Fußball-Highlight des Jahres steht vor der Tür, denn übermorgen beginnt die Europameisterschaft. Dann geht auch um Punkte für die Tipper aus der Region bei der Einzelwertung, bei den Tippgemeinschaften und bei den Schulklassen.

Die Freude auf die Europameisterschaft wird größer. Mit unserem Tippspiel sind die Leser auch über die kostenlose App für iOS und Android am Ball.

Die Freude auf die Europameisterschaft wird größer. Mit unserem Tippspiel sind die Leser auch über die kostenlose App für iOS und Android am Ball.

Von Heiko Schmidt

Das Interesse an der Fußball-Europameisterschaft und somit auch an unserem beliebten EM-Tippspiel wächst von Tag zu Tag. Es haben sich schon über 670 Teilnehmer registriert und teilweise bereits ihre ersten Tipps abgegeben.

Wie läuft das EM-Tippspiel ab? Teilgenommen werden kann ausschließlich übers Internet. Dort spielt sich alles ab. Unter www.bkz.de/aktionen/em-tippspiel wird das komplette EM-Tippspiel abgebildet. Um teilzunehmen, muss man sich registrieren. Dies ist nicht schwer. Zunächst geht man auf das Feld „Einloggen/Registrieren“ und erstellt ein Benutzerkonto mit den persönlichen Angaben. Dann erfolgt die Wahl des Benutzernamens und des Passworts. Anschließend erhält man eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungscode, der in der Anmeldung eingegeben werden muss – manchmal kommt die Bestätigungsmail auch im Junk- beziehungsweise Spam-Ordner an. Fertig, man kannt sofort mit dem Tippen loslegen.

Was wird getippt? Es werden alle Gruppenspiele sowie die Partien vom Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und das Endspiel getippt. Dabei muss das Ergebnis vorhergesagt werden. Außerdem gibt es acht Bonusfragen, bei denen ordentlich Punkte gesammelt werden können.

Wie ist die Punktevergabe bei den Spielen? Die Punktevergabe für jede Partie basiert auf folgender Logik: 4 Punkte gibt es für das exakt richtige Ergebnis (zum Beispiel Tipp 2:1 und Ergebnis 2:1). 3 Zähler werden bei der richtigen Tendenz und richtigen Tordifferenz gutgeschrieben (zum Beispiel Tipp 2:1 und Ergebnis 3:2, Tipp 0:0 und Ergebnis 1:1). 2 Punkte bekommt man für die richtige Tendenz (zum Beispiel Tipp 2:1 und Ergebnis 4:0). Leer geht man aus, wenn die Tendenz falsch ist (zum Beispiel Tipp 2:1 und Ergebnis 0:3). Es gilt immer das offiziell festgelegte Endergebnis inklusive Verlängerung und Elfmeterschießen. Die Punktevergabe findet mit etwas Zeitverzögerung durch den integrierten Livescore-Dienst bereits während des Spiels statt. In der Regel benötigt dieser nur wenige Minuten, um die Spielstände und Punkte dann zu aktualisieren.

Welche Bonusfragen gibt es und wie werden diese bewertet? Zusätzlich zu den Tipps der Spiele können weitere Punkte mit der Beantwortung von Bonusfragen gesammelt werden. Bei der Bewertung der Bonusfragen wird ausschließlich zwischen richtig und falsch unterschieden. Der Ablaufzeitpunkt für das Beantworten der Bonusfragen ist gleichzeitig auch das Ende des ersten Spieltages am Dienstag, 15. Juni, um 23.59 Uhr. Ist dieser Zeitpunkt überschritten, ist ein Speichern der Antwort nicht mehr möglich und wertvolle Punkte gehen verloren. Folgende Bonusfragen gibt es: Welche Mannschaft wird Europameister? Für die richtige Antwort werden 10 Punkte gutgeschrieben. Welche Mannschaften gewinnt Gruppe A, B, C, D, E und F? Für jedes richtig vorhergesagte Team werden 5 Punkte vergeben. Welche Mannschaft stellt den Torschützenkönig der EM? Wer dabei richtig liegt, darf sich über 5 Zähler freuen. Die Punkte für Bonusfragen werden in der Regel zum Ende des Tippspiels verrechnet. In Ausnahmefällen können Punkte jedoch auch schon nach der Beendigung aller Gruppenspiele eingesehen werden (zum Beispiel die Bonusfragen zu Gruppensiegern). Die Anzahl der erhaltenen Bonuspunkte kann man in der Rangliste anschauen.

Bis wann ist die Tippabgabe möglich? Der Tipp für eine Partie muss vor dem offiziellen Spielbeginn abgegeben werden. Danach schließt die Tippannahme automatisch und weitere Tipps können auch bei verzögertem Spielbeginn nicht mehr eingetragen werden. Es müssen also nicht alle Spiele auf einmal vorhergesagt werden, sondern man kann sich bis zur jeweiligen Partie Zeit lassen.

Kann man das Tippen einer Begegnung vergessen? Eigentlich nicht, denn dafür gibt es im Programm eine besondere Funktion, die Tipperinnerung. Die kann im Userprofil durch ein Häkchen jederzeit aktiviert werden. Danach wird überprüft, ob für den jeweiligen Tag alle Spiele vom Teilnehmer getippt wurden. Fehlt ein Tipp, kommt eine Tipperinnerung per E-Mail. In der App kann zusätzlich eine Tipperinnerung mithilfe einer Push-Benachrichtigung eingestellt werden.

Ist das Bilden von Tippgruppen möglich? Das Tippspiel bietet die Möglichkeit, eigene Tippgemeinschaften zu erstellen oder schon bestehenden Gruppen beizutreten. Beides ist nur bis zum Mittwoch, 16. Juni, um 12 Uhr möglich. Jede Gruppe hat einen individuellen Zugangsschutz (Passwort). Nur wer dieses Gruppenpasswort kennt, kann der Tippgemeinschaft beitreten. Somit kann zusätzlich zur Einzelwertung auch zusammen mit Familienmitgliedern, Arbeitskollegen oder Vereinskameraden getippt werden. Die Punkte einer Tippgemeinschaft errechnen sich nicht nach der Gruppengröße, sondern nach dem Durchschnitt der erzielten Punkte aller ihrer Mitglieder. Eine Gruppe, die nur aus wenigen Mitgliedern besteht, hat somit die gleiche Chance auf den Sieg, wie eine Gruppe, die sich aus sehr vielen Mitgliedern zusammensetzt. Jede Tippgemeinschaft muss mindestens drei Teilnehmer haben. Wird diese Voraussetzung nicht erfüllt, wird die Tippgruppe nach dem 16. Juni gelöscht. Somit sind nur vollständige Tippgemeinschaften in der Rangliste zu sehen. Jeder Spieler, der einer Gruppe beitritt, sammelt selbstverständlich auch weiterhin noch Punkte für die Rangliste als Einzelspieler. Ein Tipper kann auch mehreren Tippgemeinschaften beitreten.

Erhalten Schulklassen wie in der Vergangenheit eine gesonderte Rangliste? Natürlich gibt es wieder eine Wertung nur für Schulklassen aus der Region. Zum einen kann sich jeder Schüler beim EM-Tippspiel mit einem eigenen Account registrieren. Somit ist er automatisch in der Einzelwertung dabei. Um zusätzlich in die Rangliste der Schulklasse zu kommen, wird eine Tippgemeinschaft mit dem Namen der Klasse und Schule gebildet. Die erzielten Einzelpunkte werden dann durch die Anzahl der Gruppenteilnehmer geteilt, sodass es einen Mittelwert gibt. Die Mindestteilnehmerzahl für eine Tippgemeinschaft wird bei den Schulklassen aufgehoben. Es können sich zwar trotzdem mehrere Schüler und der Lehrer in einer Tippgemeinschaft zusammen tippen, aber der Zwang entfällt. Das ist gerade für Grundschulklassen gut, da viele jüngeren Schüler keine eigene E-Mail-Adresse haben. Darüber sollte per E-Mail an h.schmidt@bkz.de informiert werden. Die Schulklassen erscheinen in der Rangliste zusammen mit den anderen Tippgemeinschaften, erhalten aber in der Printausgabe der Backnanger Kreiszeitung und der Murrhardter Zeitung eine getrennte Rangliste.

Das Tippfieber steigt immer weiter

Gibt es eine App fürs Tippspiel? Ja. Die kostenlose App trägt den Namen „Tippspiel App“. Diese kann für iOS und Android heruntergeladen werden. Nach der Registrierung auf der Internetseite kann man ganz bequem seine Tipps mit der App abgeben, die Rangliste sehen sowie die Ergebnisse und Tabellen verfolgen. Eine Registrierung fürs EM-Tippspiel ist allerdings nicht in der App möglich. Das passiert über die Internetseite.

Welche gibt es Preise zu gewinnen? Der Sieger der Einzelwertung darf sich über Backnanger Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro freuen. Auf den Zweitplatzierten warten Backnanger Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 50 Euro und auf den Drittplatzierten Backnanger Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 30 Euro. Der Sieger der Tippgemeinschaften erhält Gutschein im Wert von 150 Euro für das Restaurant Joe Peña’s in Backnang. Die ersten Fünf der Schulklassenwertung bekommen jeweils Eintrittskarten für eine Sportveranstaltung in der Region. Welche das sein werden, wird dann nach den Sommerferien festgelegt und ist abhängig von der Corona-Lage zu diesem Zeitpunkt.

Was ist noch zu beachten? Die Vergabe der Preise erfolgt an die Teilnehmer, die beim Tippspiel die meisten Punkte in der Einzelwertung, in der Wertung der Tippgemeinschaften beziehungsweise in der Schulklassenwertung erreicht haben und von der Teilnahme am Tippspiel nicht ausgeschlossen sind und aus dem Verbreitungsgebiet der Backnanger Kreiszeitung und der Murrhardter Zeitung kommen oder einen Bezug zur Region haben. Sollten mehrere Spieler, Tippgemeinschaften oder Schulklassen die gleiche maximale Punktezahl erreicht haben, werden die Gewinne im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter den betroffenen Teilnehmern vergeben. Die endgültige Rangliste wird in der Printausgabe der Backnanger Kreiszeitung und der Murrhardter Zeitung veröffentlicht und ist entscheidend für die Vergabe der Preise. Die besten Teilnehmer in jeder der drei Ranglisten werden jeweils auf einer Seite nach dem Abschluss der Gruppenspiele am 25. Juni, nach dem Achtelfinale am 1. Juli, nach dem Viertelfinale am 5. Juli, nach dem Halbfinale am 9. Juli und nach dem Endspiel am 13. Juli veröffentlicht.

Drei Prominente treten in einer gesonderten Wertung an

Drei Prominente werden wie in der Vergangenheit auch wieder mittippen. Für sie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Teilnehmer. Allerdings sind die Vorhersagen von den drei Prominenten sofort zu sehen. Das heißt: Es stehen ihre Tipps gleich unter jedem Spiel für alle sichtbar. Folgende drei Prominenten sind dabei: Julian Schieber, Vanessa Mai und Benedikt Röcker.

Julian Schieber ist ehemaliger Profifußballer und in der neuen Saison der Co-Trainer beim Oberligisten TSG Backnang. Er begann mit fünf Jahren beim SV Unterweissach mit dem Fußballspielen. Der Stürmer wechselte 2005 zur TSG Backnang und trat 2006 der Jugendabteilung des VfB Stuttgart bei. Zur Saison 2008/2009 gehörte Schieber erstmals dem Kader der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart an. Sein Bundesligadebüt gab er am 6. Dezember 2008 beim 3:0-Sieg des VfB Stuttgart bei Energie Cottbus. Weitere Stationen des 32-Jährigen waren der 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund, Hertha BSC und FC Augsburg. Am 4. September 2009 debütierte Schieber in der U-21-Nationalmannschaft und erzielte im EM-Qualifikationsspiel gegen die Auswahl San Marinos seine ersten beiden Länderspieltore.

Vanessa Mai ist Sängerin und Schauspielerin. 2008 nahm sie im Alter von 15 Jahren bei der Hip-Hop-WM in Las Vegas als Teil der Backnanger Tanz-Formation Getting Craz’d, die zuvor deutscher Meister wurde, teil. Die gebürtige Backnangerin wurde als Mitglied der Band Wolkenfrei bekannt und arbeitet seit deren Auflösung als Solosängerin. Mit ihren Alben eroberte die 29-Jährige die Charts. Von Januar bis Mai 2016 war sie Mitglied der Jury in der 13. Staffel von Deutschland sucht den Superstar. 2017 nahm sie an der zehnten Staffel der Tanzshow Let’s Dance teil und belegte den zweiten Platz. Im Januar 2020 gab sie ihr Fernsehdebüt als Schauspielerin, als sie neben Axel Prahl eine Hauptrolle im Spielfilm „Nur mit Dir zusammen“ im Ersten spielte.[Sie trat im Mai 2020 beim Free European Song Contest an und belegte Rang neun. Im September 2020 wirkte sie als Double von Jennifer Lopez in der RTL-Show „Big Performance – Wer ist der Star im Star“ mit und wurde Vierte.

Benedikt Röcker ist deutscher Profifußballer. Der 31-Jährige spielte in der Jugend beim FV Löchgau. 2009 wechselte der Defensivmann in die Regionalliga zur SG Sonnenhof Großaspach. Im Oktober 2009 gewann er mit der württembergischen Auswahl den DFB-Länderpokal. Seine weiteren Stationen als Spieler waren die Vereine VfB Stuttgart, Spvgg Greuther Fürth und Brøndby IF. 2019 wechselte Benedikt Röcker zum SV Wehen Wiesbaden, den er am Saisonende verlassen wird.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt Sport

Trainer wechseln, Probleme bleiben

Gleich drei Fußballlehrer mühten sich diese Saison damit ab, Großaspachs Fußballer nach dem Abstieg in die Regionalliga wieder aufs richtige Gleis zu schieben. Am Ende ist es aber das Glück, mit dem die SG Sonnenhof den Worst Case verhindert.

Murrhardt Sport

Mit dem Heimvorteil kann der Aufstieg gelingen

Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang erwarten den VfL Eintracht Hagen zum Rückspiel um den Aufstieg in die zweite Liga. Dabei muss der Rückstand von fünf Toren wettgemacht werden.

Murrhardt Sport

Die Aktionen rund um die EM

Die Vorfreude auf die Fußball-Europameisterschaft wächst. Unsere Zeitung begleitet das Highlight. Beim Tippspiel kann jeder Leser sein Gespür beweisen. Mitdiskutiert werden kann in der Facebook-Gruppe BKZ-Bundestrainer. Jugend-Teams stellen Tore nach.