Die Musikschule punktet bei „Jugend musiziert“

17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bei den regionalen Wettbewerben mit ersten und zweiten Preisen ausgezeichnet.

Musikschulleiterin Judith-Maria Matti (links) hielt für die jungen Talente ihre Urkunden und kleine Präsente bereit. Bei der Feierstunde waren auch Kolleginnen und Kollegen des Musikschulteams mit von der Partie. Foto: Musikschule

Musikschulleiterin Judith-Maria Matti (links) hielt für die jungen Talente ihre Urkunden und kleine Präsente bereit. Bei der Feierstunde waren auch Kolleginnen und Kollegen des Musikschulteams mit von der Partie. Foto: Musikschule

Murrhardt. Die Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land ist als Flächenschule eine große und wichtige außerschulische Bildungseinrichtung in der Region. Im Sinn der Teilhabe an Bildung und Kultur ermöglicht sie rund 1400 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Zugang zur Musik und arbeitet mit zahlreichen Kindertagesstätten, Grundschulen, Blasorchestern, Seniorenheimen und Kirchengemeinden zusammen, heißt es in einem Pressebericht der Einrichtung.

Neben der Breitenarbeit wird auch die Spitze gefördert, was an den hervorragenden Leistungen bei den diesjährigen Regionalwettbewerben „Jugend musiziert“ sichtbar wird. Obwohl der landesweite Trend eher rückläufig ist, starteten 2024 mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Musikschule als im vergangenen Jahr: 17 junge Instrumentalistinnen und Instrumentalisten stellten sich den Fachjurys in den Kategorien Klavier vierhändig, Blasinstrument solo sowie Klavier und ein Streichinstrument. Dabei erreichten sie 16 erste und zwei zweite Preise, da eine Schülerin sogar in zwei Kategorien antrat. Sechsmal wurde die volle Punktzahl von 25 Punkten vergeben. Vier Schülerinnen und Schüler wurden zum Landeswettbewerb weitergeleitet, diese Weiterleitung findet erst ab Altersgruppe (AG) II statt, wie die Schule berichtet. Der Landeswettbewerb wird Mitte März in Offenburg ausgetragen. In einer Feierstunde überreichte Musikschulleiterin Judith-Maria Matti den jungen Musizierenden ihre Urkunden und kleine Präsente. Ein großes Dankeschön ging an die Lehrkräfte für die hervorragende Vorbereitungsarbeit und Begleitung. Für den Landeswettbewerb wünscht die Musikschule den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg. pm

Vier junge Talente haben so gut abgeschnitten, dass sie beim Landeswettbewerb teilnehmen können

Preisträgerinnen und Preisträger Helena Gunther und Elisabeth Balis, Duo Klavier/Violine, Altersgruppe (AG) Ia, 24 Punkte, erster Preis; Theresa Brückner und Helena Gunther, Klavier vierhändig AG Ia, 25 Punkte, erster Preis; Paula Gunther und Paul Lehmann, Duo Klavier/ Violine AG Ib, 24 Punkte, erster Preis; Erik Weiß, Waldhorn solo AG Ib, 21 Punkte, erster Preis; Nepomuk Stadelbacher und Connor Cooper, Klavier vierhändig AG Ib, 25 Punkte, erster Preis; Efthymios Balis, Trompete solo AG II, 25 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Korbinian Gunther, Trompete solo AG II, 25 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Johannes Zügel und Ida Frey, Klavier vierhändig AG II, 22 Punkte, erster Preis; Luise Stein, Blockflöte solo AG II, 24 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Sola Mochizuki und Laelia Probst, Klavier vierhändig AG III, 19 Punkte, zweiter Preis; Dominik Stein, Querflöte solo, AG IV, 22 Punkte, erster Preis, und Justina Gunther, Oboe solo AG V, 23 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2024, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Im besten Schwabenalter

Murrhardts Bürgermeister Armin Mößner feiert heute seinen 40. Geburtstag. Schon fast 13 Jahre lenkt er die Geschicke der Walterichstadt. Im Gespräch skizziert er, was wichtige Wegmarken waren und was ihn geprägt hat.

Murrhardt und Umgebung

Im Mikrokosmos von Krabblern und Co.

Der Förster Jörg Brucklacher gibt im ersten Teil seiner Vortragsreihe „Lebensspuren im Wald“ an der Volkshochschule Murrhardt Einblicke in die komplexe Lebensgemeinschaft aus Pflanzen und Tieren, die von Menschen meist unbemerkt bleibt.

Murrhardt und Umgebung

Gefährlicher Opferstock, gestohlener Frosch

Bei einer Kirchenführung rund um die Walterichskirche und den Walterichshügel im Murrhardter Stadtgarten hält Manfred Schurr jede Menge spannende historische Einblicke bereit, gewürzt mit Anekdoten und überlieferten Geschichten.