Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eine klare Sache für Murrhardt

Tischtennis-Landesligist siegt 9:0

(jüw). Es wurde der erwartet klare 9:0-Heimsieg in der Tischtennis-Landesliga für Murrhardt, denn der Tabellenletzte, die Sportvereinigung Feuerbach, konnte nicht mithalten. Nachdem der Aufsteiger zu Rundenbeginn aufgrund von Streitigkeiten seine komplette erste Mannschaft verloren hatte, war an einen Konkurrenzkampf auf Augenhöhe nicht zu denken. Ein paar Erfolgserlebnisse wollte man sich holen, doch beim TVM war Feuerbach chancenlos. Für Arthur Rannaud stand nach langer Zeit einmal wieder Hakan Cesmeli im Murrhardter Team. Er machte seine Sache ausgezeichnet und blieb im Doppel mit Patrick Hartstern wie auch im Einzel überlegen siegreich. Schöne, aber wenig dramatische Spiele gab es gegen die besten drei Gästespieler. Gegen Feuerbachs Spitzenspieler Müller hatte Hartstern in der Vorrunde noch Matchbälle abzuwehren, dieses Mal siegte er klar. Auch Dominik und Julian Wörner konnten ihre Form gegen einigermaßen gute Kontrahenten prüfen, für Huber, Garic und Cesmeli war es ein leichtes, den 9:0-Endstand herzustellen.

Ergebnisse: Wörner/Wörner – Müller/Geiger 3:0, Hartstern/Cesmeli – Stehle/Seng 3:1, Huber/Garic – Behrens/Pustovarov 3:0, Dominik Wörner – Behrens 3:0, Hartstern – Müller 3:1, Huber – Pustovarov 3:0, Julian Wörner – Geiger 3:0, Garic – Seng 3:0, Cesmeli – Stehle 3:0.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen