Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Großerlach verliert knapp

SF-Tischtennisspieler im Pech

(pm). Da Großerlachs Tischtennisspieler zuletzt beim starken Gmünd gewonnen hatten, waren sie fürs Bezirksliga-Heimspiel gegen den Vorletzten TSV Schnait guter Dinge. Es klappte nicht, doch trotz des 7:9 haben die SF noch ein beruhigendes Polster auf die Abstiegszone – und ums Drinbleiben geht es in erster Linie, obwohl Großerlach als Dritter nur einen Minuspunkt mehr als Birkmannsweiler III auf dem Aufstiegsrelegationsplatz aufweist. Bis zum Schlussdoppel hofften die Hausherren auf ein Unentschieden. Dann verloren Joachim Klappenecker/Sven Janson nach harter Gegenwehr gegen Michael Bauer/Tobias Aigner mit 2:3.

Ergebnisse: Klappenecker/Janson – Thum/Clement 3:0, Weißmann/Frank – Bauer/Aigner 2:3, Jocher/Kalmbach – Wetzel/Steurer 2:3, Weißmann – Thum 3:0, Jocher – Bauer 0:3, Klappenecker – Wetzel 3:2, Janson – Aigner 2:3, Frank – Clement 0:3, Kalmbach – Steurer 3:2, Weißmann – Bauer 2:3, Jocher – Thum 1:3, Klappenecker – Aigner 3:1, Janson – Wetzel 3:1, Frank – Steurer 3:1, Kalmbach – Clement 1:3, Klappenecker/Janson – Bauer/Aigner 2:3.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen