Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kellerduell geht an Großerlach

Abschluss in der Fußball-Kreisliga B 2

Der SC Fornsbach um Trainer Steffen Gentner (Zweiter von rechts) gewinnt das letzte Saisonspiel. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Der SC Fornsbach um Trainer Steffen Gentner (Zweiter von rechts) gewinnt das letzte Saisonspiel. Foto: A. Becher

(dg). Nichts war es für den TAHV Gaildorf mit dem Sprung auf den dritten Platz in der Fußball-Kreisliga B 2. Nach der 1:2-Niederlage in Fornsbach müssen sich die Gaildorfer mit dem vierten Rang zufriedengeben. Dritter bleibt der spielfreie TSV Sechselberg. Die SK Fichtenberg verabschiedete sich mit einem 9:3-Schützenfest gegen Unterweissach II in die Sommerpause.

SC Fornsbach – TAHV Gaildorf 2:1. Nach elf Minuten gingen die Fornsbacher durch ein Tor von Matthias Kugler in Führung. In der 37. Minute markierte Edonart Krasniqi den Ausgleich. Dabei blieb es bis zur Pause. Lange sah es nach einer Punkteteilung aus, die dem TAHV den dritten Tabellenplatz beschert hätte. Zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Marcel Klenk jedoch den Siegtreffer für die Gastgeber. In der Schlussminute sah Gästespieler Valentin Leca noch die Ampelkarte.

SK Fichtenberg – SV Unterweissach II 9:3. Bis zur Pause hatten Bastian Kübler (30.) und Jannik Paxian (40.) für eine 2:0-Führung der Gastgeber gesorgt. Nach dem Wechsel bauten Antonio Biberovic (46.), Kübler (56.), Andreas Vogel (58.) und Simon Gutekunst (59.) den Vorsprung auf 6:0 aus. Danach erzielten Kevin Schmid (62.) und Thomas Fesl (68.) für den SVU zwei Treffer. Mit zwei weiteren Toren ließ Paxian (70., 80.) die Hausherren auf 8:2 davon ziehen. Pascal Schuller erzielte in der 83. Minute den dritten Treffer für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Vogel (89.) mit dem 9:3.

SF Großerlach – Spvgg Kirchenkirnberg 3:0. Das Kellerduell hatte am Ende mit Großerlach einen klaren Sieger. Allerdings blieb die Partie bis zur Pause torlos. Nach einer Stunde sorgte Sascha Schopf für die Führung der Sportfreunde. Sieben Minuten später erhöhte Marc Renke auf 2:0. Zehn Minuten danach verwandelte Hakan Cesmeli einen Foulelfmeter zum 3:0.

TSV Sulzbach-Laufen II – SV Spiegelberg 5:2. Die Spiegelberger gingen nach drei Minuten mit einem Tor von Almir Mujkanovic in Führung. Die Antwort der Hausherren ließ aber nicht lange auf sich warten, denn der dreifache Torschütze Maximilian Markowetz (7., 9., 11.) drehte innerhalb von vier Minuten den Spieß herum. In der 27. Minute verkürzte Mujkanovic auf 2:3. Nach dem Wechsel ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen. Dennis Riek (64.) und Sebastian Staiger (81.) schossen den 5:2-Sieg heraus.

TSV Bad Rietenau – VfR Murrhardt II 0:1. Die Murrhardter beendeten die Saison mit einem Erfolgserlebnis. Beim Tabellenvorletzten in Rietenau musste der VfR allerdings hart kämpfen, bis der Dreier geschafft war. Erst in der 79. Minute glückte Marcel John der Siegtreffer für den Gast.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juni 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!