Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lachen, kreischen, toben, feiern

Beim Landeskinderturnfest stehen nicht die Wettkämpfe, sondern das Gruppenerlebnis im Vordergrund. In Künzelsau sind die Sportlerinnen und Betreuerinnen der TSG Backnang, der SG Sonnenhof Großaspach TuS, des TV Murrhardt, des TV Sulzbach und der SG Weissach im Tal mittendrin.

Der Nachwuchs des TV Murrhardt war zum ersten Mal seit längerer Zeit beim Landeskinderturnfest wieder vertreten und hatte dabei sichtlich Spaß. Fotos: Sabine Ruopp

Der Nachwuchs des TV Murrhardt war zum ersten Mal seit längerer Zeit beim Landeskinderturnfest wieder vertreten und hatte dabei sichtlich Spaß. Fotos: Sabine Ruopp

Von Sabine Ruopp

„Es war richtig geil“ – viel mehr bekamen einige Eltern zunächst nicht von ihrem glücklichen, aber total übermüdeten Nachwuchs zu hören. Rund 4000 Kinder und Betreuer, darunter rund 135 Sportlerinnen und Trainerinnen der TSG Backnang, der SG Sonnenhof Großaspach TuS, des TV Murrhardt, des TV Sulzbach und der SG Weissach im Tal, verwandelten Künzelsau beim Landeskinderturnfest drei Tage lang in eine riesige Spiel- und Partymeile. Turnhallen, Schulen und die Wertwiesen waren fest in Kinderhand. Auch die Innenstadt wurde zur Sicherheit für den Verkehr gesperrt.

Zum Auftakt wurden zur Einstimmung Mitmachangebote ausgiebig getestet, bevor auf der großen Bühne die Eröffnungsshow und anschließend eine Party bis tief in die Nacht hinein stattfanden. Der zweite Tag gehört traditionell dem Wahlwettkampf, bei dem sich die Kinder für drei Disziplinen entscheiden konnten. Angeboten wurden Schwimmen, Leichtathletik, Gerätturnen, Gymnastik und Trampolin. Wer nur Gerätturnen machte, wurde ebenso wie die reinen Leichtathleten im Fachwettkampf ausgewertet, alle anderen im Mischwettkampf. Fünf Medaillen gab’s für Sportlerinnen der Region: Nina Krech und Rianna Estiane Urbansky von der SG Sonnenhof TuS erzielten Silber, ihre Vereinskameradin Julia Krech freute sich wie Lisa Hunscha von der TSG Backnang und Marilu Sophie Escher von der SG Weissach im Tal über Bronze.

Bei 4inMotion sind sauberes Turnenund Schnelligkeit gefordert

Zudem gab es den Wettkampf 4inMotion, Turnen als Staffel auf Zeit. Es gab Zeitboni für schwere Elemente und sauberes Turnen sowie Zeitstrafen für zu wenige Elemente und Wechselfehler. Eine rasante Sache, brauchte doch das schnellste Team für vier Geräte nur rund 25 Sekunden. Mit dabei vier Teams aus Großaspach, die am Ende Platz acht (28,78 Sekunden), elf (30,76), 25 (33,59) und 47 (39,84) in einem Starterfeld von 100 Mannschaften belegten.

Nach dem Wettkampf waren Eis essen, duschen, spielen oder auch ein Bad im Kocher angesagt. Mit Temperaturen weit über 30 Grad wollte vernünftig umgegangen sein. Extra fürs Landeskinderturnfest wurde das sonst verbotene Springen von einer Fußgängerbrücke in den Fluss erlaubt – die DLRG sorgte für die Sicherheit der Kinder, die richtig viel Spaß hatten. Nach der zweiten Partynacht standen wieder spielen und toben auf dem Plan. Trampolinspringen, turnen im Dunkeln, Le Parkour, Rollstuhlbasketball, Sport Stacking, Bungee-Trampolin, Einräder, Balanciergeräte, Hüpfburgen – jedes Kind fand viele Möglichkeiten, sich auszutoben. Für die Cleveren gab es einen Escape-Room, bei dem man im Team Rätsel lösen musste, um zu bestehen.

Bei der Abschlussveranstaltung zogen alle Beteiligten ein positives Resümee und freuen sich schon auf das Landeskinderturnfest im kommenden Jahr in Esslingen.

Feiern auf den Wertwiesen bis tief in die Nacht war in Künzelsau ebenso angesagt wie der sportliche Wettstreit. Egal ob nun das Großaspacher Team um Celine Kovacic beim Wettkampf 4inMotion (Foto unten rechts) um Sekunden kämpfte oder die Backnangerin Lea Wundel (oben) auf dem Schwebebalken beim Wahlwettkampf auf Punktejagd ging.
Lachen, kreischen, toben, feiern
Lachen, kreischen, toben, feiern
Lachen, kreischen, toben, feiern

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt Sport

TSG Backnang bei Stuttgarter Kickers: Maier-Zwillinge treffen auf Ex-Verein

In der Fußball-Oberliga tritt die TSG Backnang am morgigen Samstag um 18 Uhr bei den Stuttgarter Kickers an. Für Leon und Loris Maier ist es ein besonderes Spiel, denn beide waren acht Jahr lang für die Backnanger am Ball. Sie tragen seit dieser Saison das blaue Trikot der Gastgeber.

Murrhardt Sport

Jubel bei der SG Sonnenhof, hängende Köpfe bei der TSG Backnang

Aspachs Oberliga-Fußballer gewinnen das Derby in Backnang dank eines Doppelschlags kurz vor der Pause mit 2:1 und feiern im dritten Spiel ihren dritten Sieg. Die Gastgeber aus den Etzwiesen sind weiterhin ohne Punkt, obwohl sie dem Favoriten ein Duell auf Augenhöhe liefern.

Murrhardt Sport

TSG Backnang - SG Sonnenhof: Es geht nicht nur um die Punkte

Interview Die Vorfreude aufs Derby ist bei Marc Erdmann und Benedikt Röcker, den sportlichen Machern der Fußball-Oberligisten TSG Backnang und SG Sonnenhof Großaspach, riesengroß. Die schlecht gestarteten Hausherren wollen den favorisierten Gästen nur allzu gern ein Bein stellen.