Polizist trifft Comedy und andere Abenteuer

Das Café am oberen Tor in Murrhardt wandelt sich einmal im Monat zur Bühne für Stand-up-Comedians. Emrah Benzetti führt durch den jüngsten Abend, bei dem drei Talente auf Tuchfühlung mit dem Publikum gehen und gut ankommen.

Haben den Gästen im Café am oberen Tor einen genussvollen Abend beschert (von links): Noah Nemeth, Dennis Boyette, Andreas Gratzmann und Emrah Benzetti. Foto: privat

Haben den Gästen im Café am oberen Tor einen genussvollen Abend beschert (von links): Noah Nemeth, Dennis Boyette, Andreas Gratzmann und Emrah Benzetti. Foto: privat

Von Petra Neumann

Murrhardt. Bewegte Zeiten, volles Haus, gute Atmosphäre und jubelnde Gäste – das war das Resultat des dritten Stand-upComedy-Abends im Café am oberen Tor in Murrhardt. Stand-up-Comedian Emrah Benzetti aus Stuttgart übernahm als Conférencier und konnte ebenfalls viele Lacher für sich verbuchen. Das Café fungierte sozusagen als Mini-Open-Mike-Bühne, das heißt als ein Podium für Leute, die ihre Shows am lebendigen Publikum testen wollen. Die Gäste des Abends waren Dennis Boyette, Andreas Gratzmann und Noah Nemeth und die zeigten, was sie an Komödiantischem draufhaben.

Vorbild und vorbildliche Fragen

Dennis Boyette stammt aus Mannheim und ist seit einem Jahr Berufskomiker. Zuvor hat er die sehr seriöse Arbeit des Polizisten ausgeübt, kennt somit das Gesetz sowie die verschiedenen Perspektiven darauf. Nun, ein Ausbildungsgesetz hieße „Sei ein Vorbild“ und dieses Credo hatte sich der 1,67 Meter große Mann sehr zu Herzen genommen. Aufgrund seiner Körpergröße sei er allerdings auch oft gefragt worden, wie er überhaupt Polizist werden konnte. Eine Dame im Rollstuhl erkundigte sich sogar bei ihm, ob er eine kleinere Waffe führen würde oder sich nur mit Kleinkriminellen beschäftige. Das Polizeigenom zirkuliere jedoch noch immer in seinen Blutbahnen und wenn er mit seiner Schweizer-Sennenhund-Dame an der Drogenmeile am Rhein spazieren ginge, würde sein antrainierter Polizisten(durch-)blick sich sofort einschalten. Ganz in Zivil käme es wiederum vor, dass er für einen Konsumenten gehalten werde und dann sei seine erste Reaktion, seine imaginären Kollegen über das imaginäre Mikrofon zu rufen, was natürlich nicht nur bei ihm, sondern auch bei seinem Gegenüber eine panische Reaktion auslöse und sie beide in die gleiche Richtung die Flucht ergreifen würden.

Andreas Gratzmann aus Stuttgart ist eher der Typ depressiver Philosoph mit echten Beziehungsproblemen, über die er sich ausgiebig ausließ. Dabei rutschte der Gürtel doch mehrfach tiefer, was kein gutes Rezept gegen Trübsinn ist, der rappelt sich so nimmermehr auf. Auch das Aufputschen mit Gras liefert nicht immer den erwünschten Effekt. „Zuerst bist du so energiegeladen, dass du Hunger verspürst und den Supermarkt leer kaufst, dann kommt zu Hause die Totalentspannung, sodass es gerade noch für eine Pizza in der Mikrowelle reicht, die dann dort aber vergessen wird. Das Ende vom Lied ist das altbekannte: Du rufst den Pizzaservice an.“ Da hätte man sich den Aufwand sparen können.

Noah Nemeth aus Schwäbisch Gmünd ist mit 19 Jahren wirklich noch sehr jung und darf es sich erlauben, so richtig frech zu sein. „Oh ja, ich kann von meiner Gage als Stand-up-Comedian gut leben und mir eine Wohnung in Stuttgart leisten, da die Miete meine Eltern zahlen.“ Auch er kenne Typen, die sich den Verstand so gut wie wegkifften und mit dem noch verbliebenen Restbestand so richtig obercool wären. Wenn sein Freund, der Kiffer, ein paar arg schräge Zombies sehen würde, dann bekäme er Lust auf einen derart guten Stoff, der zu solchen Deformationen führe. Lustig auch folgende Episode: Da der moderne Jugendliche Bekanntschaften nur über Dating-Apps machen könne, habe auch er sein Profil auf diversen Plattformen hochgeladen. Bei einer Fahrt im Nachtbus wäre vor ihm eine attraktive junge Frau gesessen. Schon ganz erwartungsfroh musste er – über die Schulter guckend – in genau diesem Moment mit ansehen, wie sein Foto mit einem Wisch als „disliked“ (gefällt nicht) aussortiert worden wäre. Da habe ihn vollends der Mut verlassen und die Dame habe gar nichts von ihrem etwaigen Glück bemerkt.

Natürlich war es auch Emrah Benzetti zu verdanken, dass die gute Laune anhielt. Was er zum Besten gab – so ganz aus dem Nähkästchen geplaudert –, kam bei den Gästen supergut an. Sie durften zum Beispiel erfahren, wer die einzige Person in der Familie ist, die Geld verdient, und womit. Und vor allem sei seine Frau so eifersüchtig, dass sie ihm sogar in seinen Träumen erschiene. Ihrem Aussehen nach muss es sich allerdings um schöne Träume handeln.

Ganz zum Schluss kam das Applausbarometer zum Einsatz und das schlug bei allen drei Comedians hoch an.

Open-Mike-Abend

Comedy Das Café am oberen Tor, Seegasse 3 in Murrhardt, bietet jeden zweiten Freitag im Monat einen Open-Mike-Abend an. Der Eintritt ist frei. Es ist ratsam, im Vorfeld einen Platz zu reservieren.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2024, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Ein Ort, um am anderen anknüpfen zu können

Bei der Eröffnung des Zentrums für Vielfalt in der Murrhardter Innenstadt füllen sich die neuen Räume mit zahlreichen Gästen. Haupt- und Ehrenamtliche des Trägervereins Pyramidea blicken zurück und voraus.

Murrhardt und Umgebung

Ein großer Strauß an Lektüretipps

Das Team der Stadtbücherei Murrhardt präsentiert beim Lesecafé Lieblingsbücher aus ganz verschiedenen Sparten. Unter den empfohlenen Exemplaren sind Krimis, Sach-, Kinder- und Kochbücher. Auch thematisch decken die Bücher ein weites Feld ab.

Murrhardt und Umgebung

Chemiefeuerzauber und Technikwunder

Viele Familien machen am Tag der offenen Tür eine Entdeckungstour durchs Murrhardter Heinrich-von-Zügel-Gymnasium. Sie erleben attraktive Vorführungen, nutzen Mitmachangebote und Informationsgespräche.