Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stabwechsel im Stadtbauamt

Harun Icli folgt Lars Kaltenleitner nach – Sein Motto: Behutsam und mit Gefühl die Stadt Murrhardt weiterentwickeln

Zum 1. April kam es zu einem Wechsel in der Spitze des Stadtbauamts: Der bisherige Stadtbaumeister Lars Kaltenleitner wechselte ins Baudezernat seines Wohnorts Backnang als Leiter des dortigen Tiefbauamts. Gleichzeitig trat der neue Stadtbaumeister Harun Icli, bislang Architekt im Sachgebiet Hochbau der Stadt Kitzingen, seinen Dienst im Stadtbauamt in Murrhardt an.

Der neue Stadtbaumeister Harun Icli, Bürgermeister Armin Mößner, der scheidende Stadtbaumeister Lars Kaltenleitner (von links) kamen zu einer Übergabe im Rathaus zusammen. Foto: Stadt Murrhardt

© Stadt Murrhardt

Der neue Stadtbaumeister Harun Icli, Bürgermeister Armin Mößner, der scheidende Stadtbaumeister Lars Kaltenleitner (von links) kamen zu einer Übergabe im Rathaus zusammen. Foto: Stadt Murrhardt

MURRHARDT (log/pm). Erste Besprechungstermine von Bauvorhaben hat Harun Icli bereits absolviert, sodass die Stelle des Stadtbaumeisters ohne Vakanz weiter betreut wird. Am Anfang gehe es vor allem darum, in Murrhardt anzukommen, die Stadt kennenzulernen und dann nach und nach Themen zu erarbeiten, weiß Icli. „Jeder Stadtbaumeister hat sein eigenes Motto. Meines ist, dass ich die Stadt Murrhardt behutsam und mit Gefühl weiterentwickeln möchte“, sagt er. Der 36-Jährige wurde vom Gemeinderat als neuer Stadtbaumeister der Stadt Murrhardt ausgewählt und fühlt sich direkt wohl in der Walterichstadt. „Mir gefällt’s hier, sehr sogar“, beschreibt er seinen ersten Eindruck. Als Unterfranke nehme er die typisch schwäbische Mentalität der Menschen wahr.

Harun Icli stammt aus Lauda-Königshofen, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Praktische Erfahrungen sammelte er nach seiner Ausbildung als Maurer und Stahlbetonbauer. Von 2007 bis 2008 absolvierte er die Meisterschule, von 2008 bis 2011 studierte er Architektur und seit 2018 bildet sich Icli weiter zum Betriebswirt. Seit rund fünf Jahren war er als Architekt für die Stadt Kitzingen tätig.

In Murrhardt freue er sich auf eine vielfältige Aufgabe als Stadtbaumeister. Als wichtiges Thema hat er schon jetzt den Wohnungsbau erkannt. „Die Menschen werden älter, gleichzeitig gibt es mehr Singlehaushalte“, weiß er. Das stelle die Stadt vor Herausforderungen. Wohnen, leben, arbeiten – das seien die Stützpfeiler einer Stadt. „Wenn man nicht Sorge dafür trägt, eine gewisse Lebensqualität zu erhalten, verliert man Einwohner. Vor allem junge Leute ziehen dann weg.“ Er wolle seinen Teil dazu beitragen, Murrhardt dahingehend weiterzuentwickeln. Bürgermeister Armin Mößner wünschte Harun Icli einen guten Start in Murrhardt und brachte seine Sicherheit zum Ausdruck, dass dessen kommunale Erfahrungen in Kitzingen helfen, sich schnell in die in Murrhardt anstehenden Vorhaben einzuarbeiten.

Im Rahmen einer kleinen Übergabe im Rathaus würdigte Mößner zudem das Wirken von Lars Kaltenleitner in den vergangenen elf Jahren beim Stadtbauamt. Am 1. April 2009 trat er seinen Dienst bei der Stadt Murrhardt an. Zunächst war er für den Bereich Hochbau und Immobilienmanagement zuständig, ehe er im Mai 2013 Stadtbaumeister wurde und damit für die gesamten baulichen Belange der Stadt Murrhardt zuständig war. In dieser Zeit war er schwerpunktmäßig für den Tiefbau verantwortlich und begleitete unter anderem die zuletzt erfolgte Kläranlagensanierung mit Neubau des Vorklärbeckens, die Kanalsanierungen, Erschließung von Baugebieten, Maßnahmen des Hochwasserschutzes sowie der Straßen- und Wegeunterhaltung.

Ihm wünschte Mößner einen guten Start im Baudezernat in Backnang. Eine berufliche Weiterentwicklung, noch dazu am Wohnort, müsse ihm gegönnt werden. Gleichzeitig ist er sich sicher, dass Kaltenleitner sich das nötige Rüstzeug für die anstehenden Aufgaben in Backnang bei der Murrhardter Verwaltung erwerben konnte.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Sammelbecken für Bedenkenträger

Auf der Murrhardter Demo zur „Einhaltung der Grundgesetze“ sammeln sich neben besorgten Bürgern und Impfgegnern auch allerlei Verschwörungstheoretiker. Arzt Rainer Soeder gibt in einem Vortrag eine Einschätzung der Lage.

Murrhardt und Umgebung

Schulalltag in Zeiten von Corona

Zwischen Homeschooling und dem wieder anlaufenden Präsenzunterricht: Die Walterich- und Herzog-Christoph-Schule sowie das Heinrich-von-Zügel-Gymnasium müssen sich in schneller Abfolge auf völlig neue Situationen einstellen.