Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

WM-Tippspiel: Zehntklässler sehen Brasilien als Topfavorit

Die Schüler der Klasse 10d des Tausgymnasiums Backnang freuen sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft und sind mit ihren Vorhersagen in der Schulklassenwertung dabei. Allerdings haben sie auch gemischte Gefühle aufgrund des Austragungslands Katar.

Die Klasse 10d des Tausgymnasiums macht beim WM-Tippspiel mit. Hintere Reihe von links: Maya Zwickl, Franca Rist, Valentin Clemens, Vincent Hirzel, Nikolaos Fitsios, Raphael Unger, Ari Sattler, Klassenlehrerin Maja Stutz. Mittlere Reihe: Anna Lea Bresgott Huertas, Henri Hannemann, Felix Reiter, Tiago De Sousa Oliveira, Marcel Grummet, Daniel Scaal, Kolos Szabó. Vordere Reihe: Vanessa Zengerling, Ronja Holzwarth, Leonie Baumann, Jonas Rauscher. Es fehlen: Darja Stubert, Fernando Ferreira, Laura Komaromy, Neva Özkan. Foto: Tobias Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Die Klasse 10d des Tausgymnasiums macht beim WM-Tippspiel mit. Hintere Reihe von links: Maya Zwickl, Franca Rist, Valentin Clemens, Vincent Hirzel, Nikolaos Fitsios, Raphael Unger, Ari Sattler, Klassenlehrerin Maja Stutz. Mittlere Reihe: Anna Lea Bresgott Huertas, Henri Hannemann, Felix Reiter, Tiago De Sousa Oliveira, Marcel Grummet, Daniel Scaal, Kolos Szabó. Vordere Reihe: Vanessa Zengerling, Ronja Holzwarth, Leonie Baumann, Jonas Rauscher. Es fehlen: Darja Stubert, Fernando Ferreira, Laura Komaromy, Neva Özkan. Foto: Tobias Sellmaier

Von Heiko Schmidt

Wenn man den Klassenraum der 10d des Tausgymnasiums Backnang betritt, ist noch nichts von der bevorstehenden Fußball-WM zu sehen, zumindest optisch nicht. Doch die 22 Schüler, die zwischen 15 und 16 Jahre alt sind, haben sich schon intensiv mit dem sportlichen Höhepunkt, der am 20. November in Katar beginnt, beschäftigt. An der Tafel ist groß die Internetseite des WM-Tippspiels unserer Zeitung zu sehen. Die Schüler freuen sich darauf, ihre Prognosen abgeben zu dürfen. Allerdings: Die gesamte Klasse muss sich auf ein Ergebnis pro angesetztem Spiel einigen.

Klassenlehrerin Maja Stutz hat das so gelöst, dass im Vorfeld acht Schülerteams gebildet wurden, die die Resultate der WM-Gruppen A bis H tippen. Beim Auftaktspiel zwischen Gastgeber Katar und Ecuador ist Tiago De Sousa Oliveira gleich an der Reihe. „Wir tippen auf ein 2:0 für Ecuador“, sagt der B-Jugend-Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach. Anschließend tippen die Zehntklässler ein Gruppenspiel nach dem anderen. Ein besonderes Augenmerk liegt natürlich auf den Partien der deutschen Nationalmannschaft. Kolos Szabó und seine Mitschüler sind sich einig, dass das Team von Trainer Hansi Flick gegen Japan mit 2:0 gewinnt. „Deutschland ist besser als Japan“, begründet er. Und wer wird die beiden Tore schießen? „Leroy Sané und Jamal Musiala“, ist sich Tiago De Sousa Oliveira sicher.

1:1 soll laut den Schülern das zweite Gruppenspiel der Deutschen gegen Spanien enden. Mit einem 1:0-Erfolg über Costa Rica würden die Flick-Schützlinge nach Ansicht der Tausgymnasiasten den Gruppensieg perfekt machen. Trotzdem sieht keiner der Backnanger Schüler am Ende die deutschen Fußballer als Weltmeister. Mit deutlicher Mehrheit geben die Zehntklässler das Team aus Brasilien als Tipp bei den Bonusfragen ab. Welche Nation wird den Torschützenkönig bei der WM stellen? „Na klar Frankreich mit Karim Benzema“, antwortet Vincent Hirzel, der wie Valentin Clemens gerne Basketball bei den Backnanger Coolblues spielt. Auch ihre Mitschüler sind sportlich aktiv. Jonas Rauscher steht bei den TSG-Ringern auf der Matte, Ronja Holzwarth turnt in Kleinaspach, Vanessa Zengerling wirbelt bei den TSG-Tänzern übers Parkett, Marcel Grummet wirft bei den TSG-Judokas die Gegner und Daniel Scaal gehört zu den TSG-Leichtathleten.

Trotz ihrer sportlichen Affinität wollen die Schüler und ihre Lehrerin die Zustände beim WM-Gastgeberland Katar nicht außer Acht lassen. Dazu haben sich die 15-und 16-Jährigen einen Film angeschaut und sich ihre eigene Meinung gebildet. Ein Punkt dabei ist für die Schüler die Klimafreundlichkeit der WM. „Die Temperatur in den Stadien muss mit Klimaanlagen heruntergekühlt werden“, sagt Felix Reiter.

Trotz der Zustände in Katar wollen sich die Schüler die Spiele anschauen

Anna Lea Bresgott Huertas und Marcel Grummet bemängeln die Bedingungen für die Arbeiter beim Bau der neuen Arenen. Jonas Rauscher sind dabei die vielen Hitzetoten unter den Arbeitern besonders in Erinnerung geblieben. Die Schüler diskutieren zudem darüber, warum die WM überhaupt im Wüstenstaat Katar stattfindet. Klassenlehrerin Maja Stutz, die die Schüler auch im Sport unterrichtet, hakt da ein. Sie findet es wie ihre Schüler komisch, dass sich Katar noch nie sportlich für eine WM qualifiziert hat und nun als Gastgeber dabei sein darf. Nikolaos Fitsios bringt die umstrittene Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft nach Katar ins Spiel. Ihm pflichtet seine Lehrerin bei: „Das sind sehr dubiose Dinge.“

Aufgrund dieser Faktoren befinden sich die Zehntklässler wie auch viele andere Sportinteressierte im Zwiespalt. Deshalb stellt Klassenlehrerin Maja Stutz die Frage in den Raum: „Werdet ihr die Fußball-WM verfolgen und euch die Spiele anschauen?“ Vincent Hirzel hat dazu eine klare Meinung: „Ich schaue mir trotzdem die Spiele an, denn jetzt kann man nichts mehr ändern. Aber für die Zukunft sollte man entsprechende Maßnahmen ergreifen.“ Ähnlich sieht es Daniel Scaal. Vanessa Zengerling hätte sich gewünscht, dass viel früher auf die Missstände in Katar reagiert worden wäre. Auch sie will sich die Spiele anschauen. Nikolaos Fitsios bringt es auf den Punkt und sagt: „Beim Fußball wird aufs Fair Play großer Wert gelegt, aber um alles andere drumherum nicht so sehr.“ Zusammenfassend verfolgt der Großteil der Schüler die WM mit gemischten Gefühlen. Die Zehntklässler wollen doch sehen, wie sie mit ihren Tipps liegen. Deshalb plant die Lehrerin, jeden Tag die Rangliste mit ihren Schülern durchzuschauen. Schließlich möchte die 10d doch in der Schulklassenwertung ganz vorne landen. Dann winkt wahrscheinlich der Klassenausflug zu einem Bundesliga-Heimspiel des VfB Stuttgart. Fast alle Schüler der 10d sind nämlich VfB-Fans, außer Raphael Unger, der dem FC Augsburg die Daumen drückt.

Hier geht es zum WM-Tippspiel.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt Sport

Daniel Brack kommt im Sommer zum HC Oppenweiler/Backnang

Der Handball-Drittligist beendet die Trainersuche mit der Zusage des Wunschkandidaten. Der 41-Jährige, der bis zum Ende dieser Runde noch beim Ligarivalen VfL Pfullingen auf der Bank sitzt, gibt ab der neuen Saison die Kommandos bei den ambitionierten Murrtalern.

Murrhardt Sport

HC Oppenweiler/Backnang gewinnt den Handballkrimi

Riesenjubel in der Gemeindehalle: Der HC Oppenweiler/Backnang siegt im Drittliga-Verfolgerduell mit 26:25 gegen die SG Pforzheim/Eutingen. Es ist ein knappes Ding in einer mitreißenden Partie. Ruben Sigle erzielte den wichtigen 26. Treffer und machte sich damit ein eigenes Geschenk.

Murrhardt Sport

Die Zuversicht der Fußballfans ist eher verhalten

BKZ-Bundestrainer Für viel Gesprächsstoff sorgt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. In der Facebook-Gruppe der BKZ-Bundestrainer wird natürlich die 1:2-Niederlage des Teams von Coach Hansi Flick gegen Japan intensiv diskutiert, genauso wie andere Themen rund um die WM.