Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Es geht wieder auf die Festivalwiese

Das Sommerpalast-Team macht sich bereit für die zweite Runde: Wie 2020 lädt es zum Bergfestival auf den Höhen des Schwäbischen Waldes bei Murrhardt ein. Diesmal sind es zwei Wochenenden mit je zwei Events, zu denen Musik- und Kulturfreunde pilgern können.

Mit dem Verein der Wasserfreunde Hinterwestermurr hat sich durchs Bergfestival eine tolle Kooperation ergeben. Auf dem Gelände des Bädles finden dieses Jahr nun zwei Konzerte statt.

Mit dem Verein der Wasserfreunde Hinterwestermurr hat sich durchs Bergfestival eine tolle Kooperation ergeben. Auf dem Gelände des Bädles finden dieses Jahr nun zwei Konzerte statt.

Von Christine Schick

MURRHARDT. Dem Team um Hardy Wieland mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern des Vereins Palastkultur war klar, dass es auch dieses Jahr wieder den Festivalteppich auf der grünen Wiese ausrollen würde, wenn ein Sommerpalast keine Option sein sollte. So kam es auch. Nur eine Planung war bis vor Kurzem noch schwer möglich. Als die Inzidenzen dann relativ schnell sanken, konnte es losgehen. Es wurden zwei Pakete geschnürt: An den Wochenenden 23./24. Juli und 13./14. August erwarten die Gäste drei Konzerte und ein Kabarettabend. Waren es im vergangenen Jahr noch vier Standorte, konzentriert sich der Verein nun auf die beiden Locations „Bädle“ der Wasserfreunde in Murrhardt-Hinterwestermurr und „an den Wellingtonien“ bei Murrhardt-Waltersberg. „Logistisch war das kein Problem, aber das Zwei-mal-zwei-Paket hat den Vorteil, dass auch die Helfer mehr von der Veranstaltung haben, weil sie am Abend nicht sofort wieder abbauen müssen“, erklärt Hardy Wieland. „Allmählich nähern wir uns so auch wieder dem Sommerpalast mit den fünf Veranstaltungen am Stück an.“ Zu dem kulturellen Doppelpack an den Wochenenden wird es neben Getränken auch kleine Leckereien für die Gäste geben – mal von den Wasserfreunden, mal vom Kernteam der Sommerpalast-Küche.

Den Auftakt am Freitag, 23. Juli, 19 Uhr im Bädle in Hinterwestermurr macht The Magical Mystery Band. Das Quintett bringt den Sound der Beatles und von Pink Floyd ins 21. Jahrhundert, will heißen, ihre Vorbilder sind zwar klar definiert, die Band arbeitet sich aber auch in ihrem eigenen Sinne an ihnen ab. Die Charakterisierung in der Ankündigung: „Sie spielen neben den Klassikern gern auch seltenes Material – musikalisch auf höchstem Niveau und trotzdem irgendwie trashig.“ Den zweiten Part am Samstag, 24. Juli, 19 Uhr übernehmen Wally und Ami Warning. Sowohl Vater als auch Tochter sind für Murrhardter Festivalfans keine Unbekannten. Nun ist es gelungen, beide für ein gemeinsames Konzert zu gewinnen. Unter der Überschrift „Groove and Soul“ treffen zwei Musikergenerationen aufeinander, ein Vater Wally, der als Multiinstrumentalist und Sänger lässig zwischen verschiedenen Stilen, Sprachen und Klangkörpern hin- und herspringt, und seine Tochter Ami, die das Publikum schon im vergangenen Jahr mit ihrer tiefen, rauen und besonderen Stimme beeindruckt hat und auch mal ins Singer-Songwriter-Fach wechselt.

In den Sommerferien folgt das zweite Paket. Am Freitag, 13. August, 19 Uhr ist die Band Jamaram an den Wellingtonien zu Gast. Sie ist vor allem im Reggae und Dub zu Hause, packt aber noch Ska, Latin, Pop und Balkanbeats dazu, was auch ihrer umfangreichen Erfahrung als reisende und tourende Künstler geschuldet ist. Der Samstagabend, 14. August, 19 Uhr ist für Dave Davis reserviert. Der Kabarettist serviert den Gästen sein Programm „Ruhig, Brauner! – Demokratie ist nichts für Lappen“ auf der grünen Wiese. Dabei wirft er seinen ganz eigenen Blick auf fragwürdige Bewältigungsstrategien in Bezug auf aktuelle Probleme und hält mit einem gut gelaunten Soforthilfepaket dagegen.

Für das zweite Bergfestival kommt dem Palastverein nun zugute, dass er beim Buchungstool für die Tickets nochmals technisch nachlegen konnte, auch dank einer Leaderförderung. Ebenfalls gut aufgestellt sieht sich das Team in Bezug auf die generelle Schwierigkeit, dass einem Open-Air-Festival immer die Witterung einen Strich durch die Rechnung machen kann. Es setzt neben den Sponsoren auch auf die Solidarität der Besucher. Denn beim Ticketkauf werden von den 22 Euro bei Ausfall nur 12 Euro zurückerstattet und auch die können dem Verein gespendet werden. Was die Bedingungen wie Nachweis von Test, Impfung oder Genesung vor Ort anbelangt, so wagt Hardy Wieland noch keine dezidierte Prognose. Klar ist, dass die Helfer die Tickets kontrollieren und auf die markierten Plätze verweisen. Potenzial ist für rund 250 Gäste. Ob das ausgeschöpft wird, wird sich zeigen. Mit Blick aufs vergangene Jahr sei der Zuspruch noch etwas verhalten gewesen. „Das Festival hat sich knapp getragen“, sagt Hardy Wieland. Manche hätten im Sommer 2020 doch noch einen Urlaub eingeschoben. Gleichzeitig seien auch Besucher aus der weiteren Umgebung nach Murrhardt zum Festival gepilgert.

Mut macht dem Sommerpalast-Urgestein Hardy Wieland auch, dass durch die Gründung des Vereins Palastkultur und die Vorstandswahlen junge Engagierte nachgerückt sind. Die Tatsache, dass diese nun immer mehr Verantwortung übernehmen, freut ihn mit Blick auf einen allmählichen Generationswechsel. Bei den Mitgliedern möchte der Verein weiterhin noch zulegen. Zurzeit sind es rund 350 Mitstreiter, Wunschziel wäre, die 500er-Marke zu knacken.

Jamaram vereint Reggae mit Rock’n’Roll und vielen weiteren Musikstilen und lässt sich in keine Genreschublade pressen. Fotos: privat

Jamaram vereint Reggae mit Rock’n’Roll und vielen weiteren Musikstilen und lässt sich in keine Genreschublade pressen. Fotos: privat

The Magical Mystery Band hat sich dem Sound der Beatles und von Pink Floyd verschrieben und begibt sich selbstbewusst auf Spurensuche.

The Magical Mystery Band hat sich dem Sound der Beatles und von Pink Floyd verschrieben und begibt sich selbstbewusst auf Spurensuche.

Dave Davis und...

Dave Davis und...

...Wally und Ami Warning sind Wiederholungstäter. Sie waren schon öfters beim Festival zu Gast.

...Wally und Ami Warning sind Wiederholungstäter. Sie waren schon öfters beim Festival zu Gast.

Tickets stehen online bereit

Tickets und weitere Infos gibt es im Netz auf www.sommerpalast.de. Das Team bittet alle, die eine Möglichkeit zur Online-Buchung haben, diese auch zu nutzen. Für diejenigen, die über keinen Internetzugang verfügen, soll es eine Anlaufstelle geben, wo, muss noch abgeklärt werden. Im Vorjahr hatte dies die Tourist-Info im Naturparkzentrum übernommen.

Bei der Online-Buchung erhält man ein PDF mit Karte und bei Bedarf ein Parkticket (fünf Euro) zum Ausdrucken. Die Tickets kosten je Vorstellung 22 Euro. Der Einlass ist ab 17 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!