Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Flitzer erobern den Waldsee

Internationale Freundschaftsregatta inklusive Schaufahren naturgetreuer Schiffsmodelle

Kleine Leute können am Wochenende originalgetreue Schiffsnachbauten bestaunen. Auf dem Fornsbacher Waldsee finden auch etliche Modellbootrennen statt. Archivfoto: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

Kleine Leute können am Wochenende originalgetreue Schiffsnachbauten bestaunen. Auf dem Fornsbacher Waldsee finden auch etliche Modellbootrennen statt. Archivfoto: J. Fiedler

FORNSBACH (pm). Schiffsmodellexperten und -fans kommen am Wochenende, 14. und 15. September, zu ihrer traditionellen Freundschaftsregatta mit internationaler Beteiligung am Fornsbacher Waldsee zusammen. Sowohl die Schiffsmodellkapitäne mit ihren vorbildgetreuen Nachbauten als auch die Modellrennbootpiloten werden dabei ihrem Hobby frönen und bei hoffentlich sonnigem Wetter ihre Gefährte über den idyllischen Waldsee steuern, heißt es in der Ankündigung des Treffens. Der Schiffs-Modellsport-Club Stuttgart richtet in Zusammenarbeit mit der Stadt Murrhardt die Veranstaltung aus. Neben den Wettbewerben gibt es an der Bootsanlegestelle beim Kulinarium auch ein Schaufahren mit vorbildgetreuen Schiffsmodellen. Bei den Nachbauten werden unter anderem Jachten, Segelschiffe, Arbeitsschiffe, Rettungsboote, Dampfschiffe und Speedboote gezeigt. Auch die Vorführung von Funktionsmodellen mit ihren vielen Details steht auf dem Programm. Bei der Veranstaltung kann jeder, der über ein Modellboot verfügt, teilnehmen. Fragen von interessierten Zuschauern werden von den Modellbootkapitänen gerne beantwortet, die auch einen Einblick in die technischen Details ihrer Flitzer gewähren.

Es sind besonders spannende Rennen zu erwarten, weil die Modellboot-Rennsaison am Waldsee ihren Abschluss finden wird. Die Modelle, die sich während der Rennsaison im Sommer zuverlässig bewährt haben und mit den neuesten technischen Ausrüstungen abgestimmt wurden, werden an dem Wochenende an den Start gehen. Ähnlich wie bei den Autorennen wird es dabei sicherlich trotzdem viele Überraschungen geben.

Die Klassen, die bei diesen Modellbootrennen gefahren werden, lassen sich in folgende Hauptkategorien einteilen: Mono- und Hydroboote sind Rennbootmodelle mit ein- beziehungsweise mehrteiligen Rumpfkonstruktionen, die in drei unterschiedlichen Leistungsklassen von Elektromotoren angetrieben werden. Durch einen Oberflächenpropeller (halbgetaucht) erreichen diese Modelle auf der Geraden sehr hohe Geschwindigkeiten. Die Ecoboote sind Rennbootmodelle mit voll getauchten Unterwasserpropellern, die aufgrund ihrer Konstruktionsdetails sehr wendig sind und daher sehr eng um einen Bojenkurs flitzen können. Sie werden ebenfalls von Elektromotoren angetrieben.

In allen zwei Kategorien wird mit mehreren Booten gleichzeitig gefahren. Diese für die Zuschauer sehr interessanten Klassen bieten ein besonderes Spektakel, weil darum gerungen wird, wer in einer vorgegebenen Zeit die meisten Runden schafft. Dabei gibt es immer wieder interessante Positionskämpfe zu beobachten und auch Boxenstopps für kleinere Reparaturen sind meistens unvermeidbar, so die Vorschau.

Die Freundschaftsregatta lädt von 9 bis 17 Uhr zum Besuch ein. Der Eintritt ist an den beiden Tagen frei.

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Idyllische Momente mit Modellbooten

Freundschaftsregatta auf dem Fornsbacher Waldsee zählt zur deutschen Meisterschaft – Es geht nicht nur um Schnelligkeit