Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hilfe zur Selbsthilfe plus erotische Fantasien

Django Asül kommt mit seinem neuen Programm „Offenes Visier“ zum Bergfestival nach Murrhardt-Steinberg.

Bergfestival-Auftakt beim Bädle in Hinterwestermurr. Foto: privat

Bergfestival-Auftakt beim Bädle in Hinterwestermurr. Foto: privat

MURRHARDT (pm). Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, vielmehr mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi präsentiert Django Asül am Samstag, 8. August, beim Sommerpalast-Bergfestival in Murrhardt-Steinberg sein aktuelles Programm „Offenes Visier“. In der Ankündigung des Veranstaltungsteams heißt es: „Ein Power-Programm für jederfrau und jedermann, unheimlich amüsant und unterhaltsam. Und nein, Django Asül beschäftigt sich in diesem Werk nicht mit Parteien und Politikern, sondern mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Solidarität und Nachhaltigkeit. Klingt vielleicht spröde – aber nicht bei Django! Denn er hat begriffen: Die Realität da draußen hat schon lang nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun. Dementsprechend stellt der Kabarettist nicht nur wichtige Fragen, sondern liefert auch Antworten: Wie können wir in Zeiten sozialer Verunsicherung hilfreiche Zeitgenossen sein? Wie kann man fußläufig spannend Urlaub machen und dabei das Klima schonen? Wie muss man heute leben, um später der Demenz zu entkommen? Und wieso trifft Django auf Malta Chinesen, die Griechen sind? Als besonderes Highlight spricht der Niederbayer auch noch über seine erotischen Fantasien. Und warum er regelmäßig karitativ ist – als Immobilienmakler.“ Es sieht Djangos Programm als hoch konzentrierte Komik im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe. „Wer da nicht hingeht, dem/der ist wirklich nicht mehr zu helfen.“

Das Sommerpalast-Bergfestival ist eine Veranstaltung des Vereins Palastkultur. Das Festival soll respektvolle Orte schaffen, an denen sich jeder trotz Corona sicher und wohl fühlen kann. Weitere Veranstaltungen finden am 22. August mit Ami Warning in Murrhardt-Waltersberg bei den Wellingtonien und am 5. September mit Frank Fischer auf der Parkwiese im Murrhardter Hohenstein statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit Karten zu buchen, findet man im Netz unter www.sommerpalast.de. Die Tickets kosten 20 Euro. Bewirtungsbeginn ist um 18 Uhr, die Veranstaltungen starten um 19 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Murrhardt und Umgebung

Vom Alltag einer Geheimrätin

Esther Krauter hat sich im Rahmen ihres Studiums mit den Tagebüchern von Martha Franck, der Frau des Unternehmers Robert Franck, befasst. Ihre Arbeit gibt Einblicke ins Leben der damaligen Upperclass – zu der Zeit, in der auch die Villa Franck in Murrhardt entstand.

Murrhardt und Umgebung

„Krisenzeiten sind Bildungszeiten“

Die Volkshochschule Murrhardt hat wie viele andere Institutionen in der Coronakrise digitale Alternativen getestet, nun werden auch wieder Präsenzkurse angeboten. Im kommenden Semester muss das Team flexibel bleiben und hat einen Mix in der Hinterhand.

Murrhardt und Umgebung

Aufbruchstimmung im Heimatmuseum

Der Heimat- und Geschichtsverein will für das 1987 eingerichtete Haus in Gschwend-Horlachen die Weichen neu stellen.