„Vielfalt tut gut“ startet kreisübergreifend durch

Initiative hat Mitstreiter im Oberen Murrtal sowie in Fichtenberg und Oberrot gefunden – Viele Veranstaltungen übers Jahr geplant

Arbeitstreffen im Murrhardter Jugendhaus. Foto: privat

MURRHARDT (pm). Die Initiative „Vielfalt tut gut“ ist in der Region dem einen oder anderen vielleicht noch ein Begriff. Bereits 2008 fanden viele verschiedene Veranstaltungen unter diesem Label im Oberen Murrtal statt. Auch in diesem Jahr, zehn Jahre später, haben sich viele Engagierte zusammengetan, um eine landkreisübergreifende Veranstaltungsreihe zu organisieren.

Bisher engagieren sich in diesem Bündnis unterschiedliche Vereine, Institutionen, aber auch viele Privatleute, wie die Initiatoren in einer Pressenotiz wissen lassen. Unter anderem sind dabei: die Stadtkapelle Murrhardt, die Stadtbücherei Murrhardt, die ACK, die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, das Projekt Brückenschlag Murrhardt und die Arche der Paulinenpflege Winnenden, die Schulsozialarbeit in Sulzbach und Murrhardt, das Jugendzentrum Murrhardt, das Kommunale Kino, die Volkshochschule Murrhardt, die Murreder Henderwäldler, das Milchhäusle in Fornsbach, die Fachstelle DeRex des Kreisjugendamts, der Kreisjugendring Rems-Murr und die Kommunen Murrhardt, Sulzbach, Großerlach, Spiegelberg, Fichtenberg und Oberrot. Das Bündnis ist jedoch weiterhin offen für weitere Engagierte aus der Region.

Das Anliegen der Engagierten ist es, Begegnungen zu ermöglichen und Vielfalt in der Region sichtbar zu machen. Das Bündnis möchte zeigen, dass Vielfalt bereits besteht und ein gutes Miteinander in den Kommunen gelebt wird. Ziel ist es, ein Zeichen für Vielfalt, Demokratie und ein friedliches Miteinander zu setzen. Das Jahr 2018 soll im Oberen Murr- und Rottal unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ stehen. Mit einem großen Auftaktkonzert startet die Reihe. Am Freitag, 27. April, wird die Reggae-Band Jamaram in der Stadthalle Murrhardt gemeinsam mit Karlsson die Vielfalt feiern.

Am 1. Mai geht das Programm bereits mit einer Familientour durch das Trauzenbachtal weiter. Alpakas, Esel und Ponys begleiten die bunte Wandergesellschaft durch die Natur.

Geplant sind über das ganze weitere Jahr unterschiedliche Veranstaltungen, wie Lesungen in der Bücherei, Workshops an Schulen, ein Malwettbewerb an Kindergärten, die Vielfalt-Games am 11. August und Fußballturniere unter dem Motto „Vielfalt kickt gut“. Das Kommunale Kino zeigt für Schulklassen und andere Interessierte Filme mit anschließender Diskussion. Zudem soll mit Jugendlichen ein Kurzfilm gedreht werden.

  Weitere Informationen und Kontaktdaten sind unter der Adresse www.vielfalt-tut-gut.com und auf Facebook zu finden.